Ukraine / Russland Konflikt/Krieg Sammeltopic

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
6.078
Punkte Reaktionen
477
Ort
Drei-Länder-Eck
Heute Nachmittag gab es im Mobilfunknetz der Telekom massive Probleme.

Es klingt weit hergeholt, aber kann das eventuell eine Reaktion der Russen auf die Stilllegung der Erdgas-Pipeline sein? Zutrauen würde ich denen das.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Auch Slack hatte heute Synchronisierungsprobleme. Aber die haben das alle paar Tage, genau wie die Telekom auch immer mal Probleme hat. Ich würde nicht alles gleich auf die Russen schieben.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
6.078
Punkte Reaktionen
477
Ort
Drei-Länder-Eck
Wo sind denn jetzt die nie dagewesene harten Sanktionen? Bis auf den Stop der Gaspipeline - die eh schon auf Eis lag - habe ich bisher von keiner in Kraft getretenen Sanktion gelesen.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Oh man, ich glaubs noch gar nicht wirklich.

Was ich so aufgeschnappt habe bisher:
Zuerst wurden wohl Luftangriffe geflogen die sehr punktgenau gewesen sein sollen. Dabei wurde die ukrainische Luftabwehr komplett ausgeschaltet.
Mariupol im Osten an der Grenze zum Donbass wird von Panzern und Bodentruppen angegriffen, allerdings gehen sie nur auf militärische Ziele. Dennoch gab es mehrere Tote in der Zivilbevölkerung. Der Bürgermeister berichtete eben auch, dass russische Schiffe mit Bodentruppen weiterhin seit Tagen auf dem Wasser vor der Stadt liegen, sich aber nicht beteiligen.

Was soll das? Was wird das?
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
6.078
Punkte Reaktionen
477
Ort
Drei-Länder-Eck
Und die westliche Welt schaut zu, ist empört und entsetzt und geht dann zum Alltag über.

Der heutige Tag ist der Beginn eines Krieges, dessen Ausgang noch völlig ungewiss ist.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Vor allem ist es ein ungewisser Ausgang der auch unser aller Leben hier beeinflusst. Steigende Preise an allen Ecken des Lebens dürfte das sein was die meisten spüren werden.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
6.078
Punkte Reaktionen
477
Ort
Drei-Länder-Eck
Als erstes werden wir das an den Zapfsäulen sehen. Wenn das russische Öl plötzlich nicht mehr geliefert wird fehlen etwa 10% des gesamten Weltmarktes. Der Preis für 1 Liter Benzin wird wohl bis zum Beginn der kommenden Woche auf über 2,- Euro steigen.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Vlt. erleben wir auch in Deutschland Einschränkungen des öffentlichen Lebens - nicht durch die Pandemie sondern durch eine ggfs. notwendige Bewegung des Militärs. Denn die NATO hat vor 4 Stunden die Einsatzbereitschaft der Response Force erhöht. Allein aus Deutschland zählen rund 13.000 Soldaten dazu. Wenn diese (wie auch die 37.000 anderen Soldaten) zeitnah bewegt werden sollen, müssten dafür ggfs. Autobahnen freigeräumt werden, meinte eben jemand in einer Nachrichtensendung. Die einzige Mitteilung der Bundeswehr dazu ist hier zu finden:

Die Gaspreise steigen übrigens schon jetzt. Der Dax ist abgesackt. Bundeskanzler Scholz will sich "am frühen Abend" in einer Rede an die Nation wenden.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Laut ukrainischem Umweltamt ist seit der Eroberung Tschernobyls durch die Russen die dortige Strahlung um das 20fache erhöht. Und nein, das ist nicht aufgewirbelter Staub durch Panzer - vor Ort regnet es seit längerem.

Messwerte: http://www.srp.ecocentre.kiev.ua/MEDO-PS/index.php?online=1

Es gibt aktuell Gerüchte, dass Russland die Hauptstadt Kiew ab 3 Uhr MEZ mit einem Flächenbombardement überziehen will. Die Gerüchte stammen nicht von den USA ;)
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
6.078
Punkte Reaktionen
477
Ort
Drei-Länder-Eck
Das ist ja das Problem. Ein militärischer Einsatz würde die Situation nur eskalieren und im schlimmsten Fall den Beginn des 3. Weltkriegs bedeuten. Zuschauen ist aber auch keine Option. Also bleiben nur Sanktionen.

Da diese jedoch in meinen Augen zu harmlos sind, sind sie kein probates Mittel um Putin zu beeindrucken. Also müssen deutlich krassere Sanktionen her - fragt sich nur welche?

Noch vor wenigen Tagen fand ich die Option vielversprechend, Russland vom SWIFT-System auszuschließen. Das könnte aber zum Boomerang werden, falls Russland dann mt China ein eigenes System aufbauen würde.

Das Einfrieren von Konten ist ein Witz. Auf einen Großteil des Geldes hat der Westen doch gar keinen Zugriff.

Mein Vorschlag wäre, Russland zu isolieren. Zum Beispiel, in dem man alle Flüge nach und von Russland in der westlichen Welt einstellen würde. Desweiteren alle Im- und Exporte ab sofort stoppen. Mal sehen, wie lange Russland dann bestehen könnte.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.716
Punkte Reaktionen
407
Das ist so furchtbar.
Ich kann das noch immer nicht glauben, das Putin uns angreift mit Bomben und Raketten.
Da sagt 1 A... ICH greife an. Unfassbar.
Er meint, Ziele sind eh keine zivilen Einrichtungen usw, trotzdem gibts Verletzte und Tode.
Leute flüchten, Leute verstecken sich in U- bahnen, aber er greift eh "nur" militärische Ziele an.
Wegen einem Menschen müssen Millionen leiden.
Er bedroht, er droht Millionen Menschen.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, sowas schreckliches kann man gar nicht vertauen. 😔
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Russland droht nun auch Finnland sollte das Land sich für einen NATO-Beitritt aussprechen. Das ist aber, ebenso wie bei Schweden und wie es auch bei der Ukraine der Fall war, derzeit gar kein Thema.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.716
Punkte Reaktionen
407
Wahnsinn.
Hab heute das Video vom Panzer, der das Auto überrollt hat gesehen. Ein Sinnbild, eines der fürchterlichsten.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Das mit dem Panzer auf dem Auto wird wohl als Kriegsverbrechen angesehen. Allerdings ist unklar wem der Panzer gehörte ..

Heutige Ereignisse kurz zusammengefasst:
Deutschland wurde nun doch dazu umgestimmt Russland von SWIFT abzuschneiden. Dabei will man jedoch strategisch vorgehen, also nur ausgewählte Banken abstrafen.
Ebenso vollzieht Deutschland heute eine 180 Grad-Wende und liefert Waffen in die Ukraine. Auch darf Lettland die DDR-Bestände in die Ukraine liefern.
Kiew wurde von den Russen nicht überrannt, im Gegenteil - die Hauptstadt ist ebenso wie jede andere Großstadt des Landes weiterhin in Hand der Ukrainer. Die ukrainische Regierung verteilte heute weitere Waffen und Millionen Schuss Munition an die Bevölkerung.
Der ukrainische Präsident Selenski wird zunehmen zum Internet-Star. Er veröffentlicht auf Instagramm regelmäßig Videos von sich vor dem Regierungssitz. Auf die US-Anfrage ob sie ihn ausfliegen sollen antwortete er: "Ich brauche Munition und keine Mitfahrgelegenheit." Dafür wird er aktuell gefeiert.
Derweil sind inzwischen über 100.000 Flüchtlinge in Polen angekommen. Sie werden dort offenbar gut versorgt und finden Unterkünfte. Die meisten wollen auch in Grenznähe bleiben und gar nicht in andere EU-Länder weiterziehen. In Berlin kamen dennoch bereits die ersten 100 an. In der Ukraine stecken aber offenbar noch hunderttausende Flüchtlinge fest die zwischen Fliegeralarm und ausfallenden Zügen an Bahnhöfen ausharren.

Ich glaubs immernoch nicht so richtig ..
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Putin hat soeben die Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt. Grund sind die Sanktionen der westlichen Länder.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.309
Punkte Reaktionen
133
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Was glaubt der Vollhammer von Putin eigentlich wer er ist? 😤😡
Glaubt der tatsächlich, dass er sich alles erlauben kann?
Wie blöd muss man sein, um sich in einen solchen Größenwahn hinein zu steigern?
Der ist im Kreml aber sowas von falsch.
Der gehört in die geschlossene Abteilung des nächsten Irrenhauses.

Ein Bekannter von mir hat gesagt, dass er auch Lager bombardiert hat, wo die Ukraine ihren Atommüll aufbewahrt.
Das ist ja wohl Menschenverachtung pur! 😤😤😡😡
Schön langsam hätte ich auch nichts dagegen, wenn man ihn per Kommandoaktion wegräumt.
Mit seinen Atomdrohungen hat er jetzt echt die allerletzte rote Linie überschritten.
Besser er wird weggeräumt als die Welt dem Atomfeuer preisgegeben.
Wladimir Putin, der wahnsinnigste Demagoge des 21. Jahrhunderts.
Wird Zeit, wenn er wegkommt!
Sperrt ihn in die geschlossene Abteilung des nächsten Irrenhauses.

😡😡😡Hrmpf, hab ich vielleicht eine Wut im Bauch.
Hoffentlich schlägt sich das nicht auf meinen Magen.​
Ich muss mich beruhigen!​
🧘‍♂️Om🧘‍♀️Relax🧘‍♂️Durchatmen🧘‍♀️Relax🧘‍♂️Om🧘‍♀️
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.060
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stadt der Helden
Man muss derzeit (wie auch schon in der Corona-Pandemie) aufpassen, welche Informationen man bekommt. Es sind so dermaßen viele Gerüchte im Umlauf, sehr viele können nach nicht verifiziert werden. Bombadierte Atommüll-Lager gehören ebenso als Gerücht dazu wie Berichte über erschossene Gefangene auf ukrainischer Seite. Allerdings fällt es auch mir schwer angesichts der Informationsflut die man aus dem Krisengebiet bekommt einen kühlen Kopf zu bewahren. Man neigt zu Angst vor einem eskalierenden Krieg und reagiert dann, wie Du, mit Wut im Bauch.

🧘‍♂️Om🧘‍♀️Relax🧘‍♂️Durchatmen🧘‍♀️Relax🧘‍♂️Om🧘‍♀️
Übrigens zu der Meldung von gestern wegen den Atomstreitkräften: auch hier muss man sich erstmal informieren was eigentlich dahinter steht. Denn eigentlich handelt es sich um keine besondere Änderung für das Militär. Die "erhöhte Alarmbereitschaft" ist Stufe 2 von 4 die Russland für die Bereitschaft des Militärs verwendet. Die USA haben so etwas auch, wir kennen es aus Film&Fernsehen als Defcon 1 bis 4. Erst ab Stufe 3 würde sich in Russland wirklich etwas ändern, Stufe 1 zu 2 zu ändern bewirkt laut verschiedener Interviews mit "Experten" die ich inzwischen sah eigentlich gar nichts strukturelles.
 
Oben