Infragestellung der Texte des Koran

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.168
Punkte Reaktionen
487
Ort
wien
yop

wir nur ein Gott haben kann ich mit Versen im Koran beweisen...

Sorry,Ghazali mit religiösen Schriften kannst du oder jemand anderer gar nix beweisen,du kannst daran glauben,danach dein Leben ausrichten uvm......thats it

Die Frage war auch nicht ob Muslime nur einen Gott haben,sondern ob im Koran
eine Gleichstellung von Allah und Jahwe niedergeschrieben wurde.:owink:

Deshalb auch mein Hinweis zu den Thronversen.

Aber das Geheimnis ist noch anderster, es gibt nichts ausser Allah. Du, ich, er, sie, es existiert nicht. So ungefähr, ich will jetzt nicht falsches sagen.

passt aber so gar ned zu folgender Aussage....

Sure 3: Al-i-IImran (Die Sippe Imrans)

3 - Er- hat -dir- das Buch mit der Wahrheit offenbart, das zu bestätigen, was vor ihm (offenbart) war.

Daher solltest du vielleicht den Ansatz von wegen.... kein Er,Sie,Es.... nochmal überdenken.

Auch die arabische Sprache blieb nicht von der babylonischen Sprachverwirrung verschont,daher sind religiöse Texte,auch
die des Koran zu hinterfragen,ob denn die suggerierte Interpretation auch tatsächlich richtig ist
und das nicht nur im Verständnis von Sure 41

""Die Ungläubigen sagen: Hört nicht auf den Koran, sondern redet sinnloses Zeug mitten während seiner Verlesung, auf dass Ihr die Oberhand gewinnt!" .....


Es bringt wenig,wenn du hier ständig haufenweise Suren reinkopierst und darauf beharrst,es ist richtig,weil es so geschrieben steht.

Du wirst hier sicher niemanden missionieren ;-)),ebenso wie dich hier keiner vom Glauben abbringen wird.

Ich könnte die ebensoviele Seiten bringen,die das Gegenteil behaupten,bringt aber auch nix,dann könnten wir gleich eine Linktauschbörse eröffnen und die Diskussion darüber abbrechen.

Jeder hier kann lesen,vielen sind die Texte bekannt und jeder der genaueres wissen will schlägt nach,also genügt es vollauf
wenn du einen L I N K setzt und die Sure (Nr) angibst.



mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Imam- Ghazali

eingeweiht
Registriert
6. Dezember 2009
Beiträge
120
Punkte Reaktionen
0
Hi viennatourer, das mit dem er sie es, das steht natürlich, deswegen ist es doch religion. Jeder Mensch ist halt nicht soweit mit dem Wahrheit. Deswegen stehen manche sachen nicht sehr offen.

Mit dem missionieren, das gibt bei Islam nicht, soweit ich es weiss... Aber die christlichen missionäre kommen in die Türkei, versprechen den armen menschen Geld, Unterhalt, Arbeit usw.
Also du brauchst dir keine Gedanken drüber zu machen. Wenn Islam wirklich schlecht ist wie hier manche posten, dann konvertiert doch so wieso keiner. Deswegen, mach dir keine Gedanken.

Das mit jahwe und Allah. Im Koran sagt Allah, das er die ganzen Propheten Gesandt hat, das alleine reicht doch das muslime wissen dass das Gott von juden und christen nicht anderer ist als Allah... Und das ganze muss ich wohl aus dem Koran beweisen weil es unser Glauben ist.

Das mit dem link und die nummer eingeben ist interessant. Kannst du mir auch schreiben wie du das mit dem "link" schreibst? Weil bei mir kommt nur dann "www.xy.de". Verstehst du was ich meine.

LG IG
 

Thugette7

neugierig
Registriert
6. Juni 2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Der Koran ist das Heilige Buch der Muslimen.
Es ist ihnen ebenso Heilig wie den Christen die Bibel.
Das sollte respektiert werden !
Jeder Mensch hat das Recht auf seinen freien Glauben.
Und ich finde es schon sehr vermessen, den Glauben eines Menschen zu hinterfragen.
Sicherlich ist nicht alles wahr, was den diesen Büchern steht, aber die Botschaft ist das wichtige.
Und das alle Bücher in der gleichen Region entstanden sind bedeutet nunmal, das es gewisse Parallelen in diesen Büchern gibt.
Es ist wie die Frage mit dem Huhn und dem Ei.
Es interessiert niemanden wirklich, was zuerst da war.
Wichtig ist, das es da ist.

das einzige ... meiner meinung nach... normale kommentar hier.
dachte schon es gibt keine hoffnung mehr..
also vielen dank :obiggrin:

.. eins noch... die geschichten im koran sind viel und genauso interessant! man muss sie nur lesen können. und auf deutsch..naja..
..ausserdem.. ist er falsch übersetzt. zumindest sehr oft.
lern arabisch ..lese dann..urteile dann.

ansonsten..jedem das seine.
kann ja jeder seine meinung haben aber wenn jemand postet.. dann wohl nicht so dass man jemand anderes irgendwie beleidigt oder sonst was

ich beleidige eure religionen ja auch nicht also beherscht euch etwas.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.168
Punkte Reaktionen
487
Ort
wien
yop

Wer sind...."euch" und wo haben die hier "unbeherrscht" Religionen beleidigt ?



mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Dreamfields

eingeweiht
Registriert
31. Mai 2010
Beiträge
129
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kiel, Deutschland
Ich habe selber vor Jahren in einer Koranschukle hier Arabisch gelernt und dabei große Teile des Korans in der Originalsprache lesen können (ich selber bin weder Christin noch Muslima). Ein wunderbares Buch, in einer wunderbaren Sprache geschrieben. Und sehr wahr.:osmile:
 

Niang7

neugierig
Registriert
4. Oktober 2010
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Obwohl ich gehört habe, dass Jesus angeblich sehr wohl einen leiblichen Vater hatte. ...


Und deswegen können Christen glücklich sein, dass der Koran offenbart wurde.

In einer Zeit, wo es kein Wissen über das Christentum in Arabien gab, hat der letzte Prophet nochmal ausdrücklich erwähnt, dass Maria eine Jungfrau war.

Mittlerweile wurde das mit dem Übersetzungsfehler auch widerlegt... wie ich meine.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
46.041
Punkte Reaktionen
775
Ort
Wien
Fullquote entfernt Postingrichtlinien beachten! Ein @Username reicht. Wenn Du nicht weißt, was ein Fullquote ist: Hier werden Sie geholfen! Danke!
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
Nein, Maria war trotz allem keine Jungfrau. Es ist genauso ein Übersetzungsfehler, wie der Satz mit dem Kamel dass nicht durch ein Nadelöhr passt. (weiß grad die genaue Stelle nicht) Jesus hatte sogar Brüder, steht alles in der Bibel...
 

Remzudin

gesperrt
Registriert
19. November 2010
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
hi einen wunderschönen Abend an alle
Eigentlich bin ich etwas deprimiert und wollte mir jegliches Posten nicht antun,aber
diese Stelle hier hatt es mir angetan.
Ich beschäftige mich hauptsächlich mit Magie und Paranormalen "PSI" Phänomenen
und einige kennen mich bereits.Wir sind auf etwas gestoßen und sind uns
nicht sicher,ob das von relevanter Bedeutung ist ?
Ich war und bin mir absolur sicher,daß der Koran etwas mit Magie zu tun hatt.
Die Vorgeschichte ist etwas kompliziert und werde es etwas vorantreiben.
Ich wurde in einem anderen Forum von den Amerikanern gefeuert,weil mich
die Engländer verpfiffen haben,wobei ich öffentlich das Photo von Prinz Charles mit
einer Nadel durchbohrt habe.Vor der Feuerung aber,habe ich im Islamforum
recherchiert.Es ging um ganz bestimmte Suren im Koran,deren Schrift einen
realistischen Effekt erzeugen.Viele von euch werden jetzt denken daß ich se wirklich
nicht mehr habe.
Ich sagte in dem Forum zu meinen Cousin:"wenn die großen Gelehrten,die jahrelang
den Koran und den Islam studiert haben,es nicht herausgefunden haben,dann
wirst Du erst recht nicht dahinter kommen".
Obwohl ich keine Lust hatte,haben Wir uns mal mit ein paar Freunden zusammen-
gesetzt und haben den Koran,unter die Lupe genommen.
Es geht in dem Koran um 3 Buchstaben,die nur vor ganz bestimmten Suren stehen
und Wir nicht wißen,was das Besondere an diesen Suren ist.?Das sind die
Buchstaben "Alif" - "Läm" - und "Mim!"

.....Ich überspringe jetzt weiteres geplapper und komme direkt auf das Ergebnis

Es wurden vergleiche mit anderen Nationen,sprachen und Buchstaben vorgenommen
und haben folgendes Herausgefunden ( vllt ist es bereits allgemein bekann,außer
daß ich davon nichts mitbekommen habe ?)
Das arabische Alphabet hatt 28 Buchstaben
Buchstabe "Alif" ist der 1.
Buchstabe "Läm" der 23 und "Mim" der 24.

Das griechische Alphabet hatt nur 24 Buchstaben

Da ich mich mit Magie und "PSI" Kräften beschäftige,ist mir das Sofort ins
Auge gestochen.

Der 23.Buchstabe im Gr.Alphabet ist "PSI"
Der 24.Buchstabe ist "Omega"

Unser überzeugendes Ergebnis ist
"Alif" = "Alpha"
"Läm" ="PSI"
"Mim" = "Omega"
alles Parakinetische Kraftwellen,die sowohl im Menschen als auch im Cosmos
zu finden sind.
Dann hatt sich irgendwann ein schlauer Araber dranngemacht,im arabischen
Alphabet noch 4 Buchstaben mehr drannzuhängen,um den Verdacht
aus der Welt zu schaffen,daß das arabische Alphabet,seinen Ursprung aus
dem griechischen Alphabet hatt.
Wenn die 2 arabischen Buchstaben oder die Griechischen um nur 1 Stelle
versetzt gewesen,dann währe daß sogar auch mir nicht aufgefallen.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Registriert
19. Februar 2005
Beiträge
4.914
Punkte Reaktionen
433
Ort
Rainscastle
Zunächst:

Mit Sicherheit wurde an das für den Koran verwendete Alphabet nicht aus Verschleierungsgünden Buchstaben angehängt. Jede Sprache besitzt eine bestimmte Anzahl an Lauten. Diese Laute werden im Normalfall durch Buchstaben wiedergegeben. Durch die Kombination von Buchstaben entstehen dann bedeutungstragende Elemente (an dieser Stelle sei der Gedanke, dass der Buchstabe an sich durch Klang und seine sprachhistorische Entwicklung bereits selbst bedeutungstragend ist, ausgenommen. Thematisch hat sich damit etwa der russische Futurist Chlebnikov beschäftigt).
Bereits innerhalb der heutigen arabischen Sprachen gibt es verschiedene Alphabete mit unterschiedlichen Buchstabenmengen, das heutige persische Alphabet verwendet die 28 arabischen Zeichen sowie 4 weitere um weitere Lautwerte auszudrücken.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass sich sowohl das griechische Alphabet, als auch das arabische unter anderem aus dem phönizischen entwickelt haben. Hier liegt auch der Grund, warum wir die Entsprechung gr.: alpha, phön.: Aleph und arab.: Alif haben.

Was du aber nun mit
Es ging um ganz bestimmte Suren im Koran,deren Schrift einen
realistischen Effekt erzeugen.
meinst, weiß wohl nur du. Um welche Suren handelt es sich im Einzelnen? Was ist der Inhalt, wie sieht der Effekt aus?

In einem hast du aber immerhin einen Punkt: Alpha und Alif sind verwandt.
Falsch hingegen ist es einen zusammenhang zwischen den anderen Buchstaben konstruieren zu wollen, der geht nämlich nicht weiter, als dass sie in ihrem jeweiligen Alphabet an der gleichen Stelle stehen.

Im übrigen schließe ich mich meiner Vorrednerin an, eigentlich wollte ich nur was zu den Alphabeten sagen, damit die Leute hier noch was lernen, wenn sie sich schon so nen Mist durchlesen müssen.
 

lajosz

VUP
Registriert
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
naja, die einzelbuchstaben im koran sind durchaus interessant. 29 suren beginnen mit einer abfolge von buchstaben, alif-lam-mim, oder kaf-ha-ya aber auch ta-sin-mim. islamische gelehrte argumentieren dass die bedeutung dieser buchstaben nur allah kenne, so hat abu bakr festgestellt: "die einzelbuchstaben in einigen kapiteln des korans gehören zu denjenigen dingen von welchen nur allah kentnisse hat". allah soll also die buchstaben eingefügt haben um zu zeigen dass wir menschen nicht alles wissen und begreifen können (da hat er sich aber einen lustigen scherz erlaubt, oder, gottes wege sind eben unergründlich). einige gelehrte argumentieren aber auch dass allah die buchstaben überliefert hat um zu zeigen dass der koran, selbst wenn er göttlicher herkunft ist, aus ganz normalen buchstaben besteht.

die aber wohl am naheliegendste interpretation dieser einzelbuchstaben ist dass damit eine gewichtung beim lesen auf die nachfolgenden zeilen erzielt wird. dies war übrigens in der zeit des propheten durchaus üblich und war ein stilmittel in der arabischen dichtkunst (deshalb wurden diese buchstaben auch von den mekkanern nie kritisiert). die buchstaben tauchen meistens dort auf wo sich der koran und allah auf sich selber beziehen, wie zum beispiel:

alif-lam-mim-sad. dieses ist das buch welches dir herabgesandt wurde...

alif-lam-ra. dies sind die verse des buches der weisheit....

ta-ha. wir (lustigerweise spricht der herrgott hier im plural, ein schelm wer böses denkt) haben den koran nicht herabgesandt damit du unglücklich wirst....

also eine art die aufmerksamkeit auf das folgende zu lenken und ihm gewicht zu geben, etwa wie: winewine-witsch dieses buch ist sehr bedeutend, winewine-watsch schau besser dass du seine regeln befolgst... :orolleyes:
 

Croydon_de

T(r)ollhaus
Registriert
8. August 2010
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
0
Die Antwort ist wieder mal viel trivialer, als man denkt... Und steht in den meisten Koranübersetzungen in den Anmerkungen ;-)

Diese Buchstaben sind schlicht und ergreifend Abkürzungen, wie sie im arabischen und anderen semitischen Sprachen gebräuchlich sind, so wird im hebräischen der Name Gottes ja auch durch das Tetragrammaton JHWH symbolisiert.

Die Buchstaben Alif Lam Mim z. B. Stehen für "ich bin Allah, der Allwissende".

Solche Abkürzungen, "Al-muqatta'at" genannt, sind im arabischen weit verbreitet, insbesondere auch in der arabischen Dichtkunst. Im Koran tauchen sie vermehrt auf, da er in Versform und liedartig geschrieben ist. Eine ähnliche Form gibt es für die sog. Eulogien - wenn z. B. Der Name des Propheten genannt wird, setzt man dahinter oft einen Ausspruch wie "ṣallā ʾllāhu ʿalayhi wa-sallam" (Gottes Segen und Heil ruhe auf ihm) der dann in Printmedien oft mit (s) abgekürzt wird.

Es gibt Versuche, diese Buchstaben mit kabbalistischen Techniken zu "entschlüsseln", aber nennenswerte Ergebnisse liefert das nicht. Es sind einfach Abkürzungen, nichts weiter...

Gruß,
Croydon

Sent from my iPhone using Tapatalk
 

lajosz

VUP
Registriert
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
naja, da sind die meinungen ja selbst bei den gelehrten verschieden. die meisten gelehrten würden aber argumentieren dass die genaue bedeutungen ungewiss sind, denn wer kann schon gottes absichten kennen. und allah weiss es am besten!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.168
Punkte Reaktionen
487
Ort
wien
yop

Da das arabische Abdschadiya sowieso nach der Ähnlichkeit der Optik gereiht ist,sind Zahlenspiele reines :orolleyes:.
Bis ins 9jhdt. wurde das Abdschad verwendet d.h,wenn dann sollte für die Zahlenreihenfolge der Buchstaben dieses auch verwendet werden.

mfg.vt
 
Oben