Die dämlichsten Verschwörungstheorien

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.196
Punkte Reaktionen
334
Grandios wie immer, danke. Ich möcht ehrlich nicht wissen, wie viele da allein wegen der Ochsenplörre im Hintergrund steil gehen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
@viennatourer

Unsre ach so intellektuellen Kaberettisten, welche wie Sandler herum laufen, weil sie so antimainstream sind und die besten Biosachen kochen, sind doch auch nichts anderes als mediengeile Kunstfiguren.
Nicht mehr nicht weniger als wir auch.

Die haben schon lange aufgehört witzig zu sein...
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.270
Punkte Reaktionen
359
Ort
Wien
lol, wie geil... hader lässt den VTler raushängen. inkl. desert storm-kappl und red bull boxen hinten im bücherregalXD

info, omg... was bringt dich überhaupt noch zum lachen...?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
info, omg... was bringt dich überhaupt noch zum lachen...?
Wenn sich Leute wehtun. 😂
Nein, den Hader hab ich gar nicht gemeint.
Obwohl ich sagen muss, hatte mal Mannerschnitten, da lag ein Stück falsch drin. 😱😵😂
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
Na das war ein Scherz. Ich lach wie jeder Mensch über dies und das und jenes. Echt.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.270
Punkte Reaktionen
359
Ort
Wien
also du bist ja drollig... dein persönlicher geschmack ist also: alles. von villacher kirchtog bis feineres a la gunkl, oder was...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
@Gorgo

Ja ich hab den Faden verloren. 😵

Was ich grad gelesen habe, sozial Media kennzeichnet nun Fak News. Das ist zumindest mal gut.

Ich hab gestern ein PDF bekommen, oh Gott wie mich das immer nervt PDF Datein...
Jedenfalls gings da um Daniel Prinz. Anscheinend ein ganzes Buch von ihm. Wäre dann ja eine Raubkobie? Na keine Ahnung. Es heißt, wenn die Welt das wüsste.

Da gehts um due Weltkriege, Aliens, Raumfahrt, Entmündung. Usw keine Ahnung, alles Dinge die ich mir nicht antun will.
Weil ich für mich weiß, Krieg ist falsch, mehr brauch ich nicht wissen.
Aliens, wenn sie kommen sind wir die unterentwickelten und vermögen da nicht irgendwas zu verheimlich.
Entmündigung, na gut... einige gehören eh entmündigt. Lol

Kennt das Buch oder ihn wer? Muss ja ein großer rechter Verschwörer sein, sonst hätt ich das PDF gar nicht bekommen. 🙄

Also wenn ich da das Inhaktsverzeichnis lese.....
Was da alles zusammen genannt wird und. Ein Kapitel heißt Angeliker Merkel Hitlers Tochter? Omg weiß nicht.

Sowas liest jemander der im Kopf seltsam tickt und schon haben wir einen Vtiker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.196
Punkte Reaktionen
334

Yvannus

innerer Zirkel
Registriert
19. Februar 2005
Beiträge
4.927
Punkte Reaktionen
444
Hader ist halt ein cooler Hund. Der is damals auch bei uns an der besetzten Uni vorbeigekommen, hat uns ein kleines Programm gehalten, zum Plenum gesprochen und mit uns bissi geschnackt und in der Küche geholfen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
Also ich bin jetzt 33 Jahre und rückblickend ist das Leben immer komfortabler, offener und besser geworden. Wir haben mehr Wissen erreicht, mehr Geld, mehr Gesundheit usw.
Streckt man das nicht nur auf meine Zeit hier, sondern auf die letzen 100 Jahre wirds unterm Strich immer besser.

Dann frag ich mich doch, welche Nichtskönner die NWO ist, welche Aliens uns manipulieren, welche elitären Gesellschaften uns langsam zu Sklaven machen.
Seltsam, diese Verschwörungstheoretiker malen seit Jahrzenten den Untergang, aber eigentlich gehts nur bergauf.

Jetzt wirds bald zehn Jahre auf denen ich warte das Flüchtlinge und Ausländer ganz Österreich zerstören.
Wir Chips implantiert bekommen und das Bargeld verschwinden.
Irgendwie passiert nichts außer heißer Luft.


Die Wahrheit, ein kleines Virus schadet uns von einen auf den anderen Tag und die Verschwörungstheorien haben sich das nicht mal ausmalen können.

Ach Gott, viel Spaß beim Leben verschwenden an die Leute, die das glauben. Mäh, falls jemand behauptet andere seinen dumme Schafe, wer ein besseres Leben führt. Die, dies genießen oder die, die bessessen allen sagen es sei nur manipuliert. 😅
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.182
Punkte Reaktionen
490
Ort
wien
welche elitären Gesellschaften uns langsam zu Sklaven machen.
Digitale Abhängigkeit von Großkonzernen
Medienwissenschafter Siva Vaidhyanathan beschreibt es in seinem Buch „The Googlization of Everything,als........
Wir sind nicht die Kunden von Google,wir sind sein Produkt.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Wir Chips implantiert bekommen
Gibt´s derzeit nur im kleinen Rahmen,aber doch, der Großteil hängt ja noch am Smartphone und am Knopf im Ohr,
was aber m.M.n. nur die Vorstufe auf dem Weg dorthin ist.
Aber für Kontrollen über Konsum,Bewegungsmuster, Freizeitverhalten, etc... bis hin zur Bestrafung(Beispiel China) wg. unsozialem Verhalten,dafür reicht auch das derzeitige Equipment und ist daher schon längst am laufen.
Ob die Menscheit durch ihr Onlineverhalten eher verblödet oder doch mehr das zur Verfügung stehende Wissen auch tatsächlich nutzt
ist selbst unter Fachleuten umstritten.
Sei es durch Negativbeispiele der Digitalisierung in div. Formaten von Social Media, oder auch nur durch die fehlende natürliche Selektion .

Jedenfalls gibt es seit Jahren Warnungen über zunehmende Verdummung und ebenso dass "Wissen" nicht alles ist,vor allem wenn es unnützes Wissen ist,oder eben auch nicht entsprechend angewandt/umgesetzt wird und keinesfalls mit Wahrheit verwechselt werden sollte.

Aber bis zum feuchten Traum von Google, zum implantierten Chip, ist es nicht mehr weit und dann dürfte sich auch das mit.....
Bargeld verschwinden
....durchsetzen,zumal ja weltweit schon div. bargeldlose Bezahlsysteme(Smartphone/Cards) funktionieren,wo "Bargeld" ja sowieso nur noch als virtuelle Überweisungen von A nach B stattfinden und somit schon längst nur noch "physische Vision" ist.

;-) Kann man natürlich alles, durch Kopf in den Sand stecken ausblenden, oder sich meinetwegen dem durch Entsagung verschließen,
aber das bedeutet nicht,dass es deswegen nicht (schon längst) da ist.

Übrigens haben sich auch manche,ehemalige Verschwörungtheorien, im Nachhinein als wahr herausgestellt .
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
Digitale Abhängigkeit von Großkonzernen
Medienwissenschafter Siva Vaidhyanathan beschreibt es in seinem Buch „The Googlization of Everything,als........
Bald wirds keine Menschen mehr geben die eine nichtdigitale Zeit nur aus Büchern kennen. Das ist keine Verschworung das ist der Fortschritt. Und wenbs nicht google ist/wäre, wärs ein anderer. Das
Aber für Kontrollen über Konsum,Bewegungsmuster, Freizeitverhalten, etc... bis hin zur Bestrafung(Beispiel China) wg. unsozialem Verhalten,dafür reicht auch das derzeitige Equipment und ist daher schon längst am laufen.
Ja will man vielleicht. Aber die werden auch nicht so weiter machen können und bei Generationswechseln wird auch das sicher nicht mehr toleriert.
durchsetzen,zumal ja weltweit schon div. bargeldlose Bezahlsysteme(Smartphone/Cards) funktionieren,wo "Bargeld" ja sowieso nur noch als virtuelle Überweisungen von A nach B stattfinden und somit schon längst nur noch "physische Vision" ist.
Ist es den überhaupt falsch bargeldlos zu leben oder nur gut mit Bargeld zu leben, weil man es einfach schon immer gemacht hat?
Kann man natürlich alles, durch Kopf in den Sand stecken ausblenden, oder sich meinetwegen dem durch Entsagung verschließen,
aber das bedeutet nicht,dass es deswegen nicht (schon längst) da ist.
Ich glaub eher das man da an einer Welt festhängt, dies eh nicht mehr gibt oder langsam nicht mehr gibt und nur weil mans nicht haben will, verteufelt man sie.
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Registriert
8. Mai 2006
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
24
Der Phantomflug MH370 wurde, wie von ihnen prophezeit, entführt – und ist nicht etwa, wie es lange hiess, sang- und klanglos durch technisches oder menschliches Versagen abgestürzt.
Zitat aus vienna's Link.

Das Flugzeug gilt bis heute als vermisst und die Ermittlungen ergaben keine konkrete Ursache. Oder gab es irgendwelche Informationen, die ich nicht mitbekommen habe?
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.196
Punkte Reaktionen
334
Ob die Menscheit durch ihr Onlineverhalten eher verblödet oder doch mehr das zur Verfügung stehende Wissen auch tatsächlich nutzt ist selbst unter Fachleuten umstritten. Sei es durch Negativbeispiele der Digitalisierung in div. Formaten von Social Media, oder auch nur durch die fehlende natürliche Selektion .

Jedenfalls gibt es seit Jahren Warnungen über zunehmende Verdummung

Es ist schon irgendwie amüsant, dass genau so wie dein Beitrag typischerweise Verschwörungstheorien aufgebaut werden - erst wird auf die Zerstrittenheit der Fachwelt verweisen, dann einseitige Beispiele entsprechend der persönlichen Präferenz gegeben, um am Ende dann mit einem Quasi-Fazit diese Ansichten zu zementieren.
Falls die Fachwelt wirklich zerstritten ist, muss es auch "Positivbeispiele" geben, und wenn es diese gibt, dann ist der Hinweis auf die Warnungen hinfällig weil willkürlich - denn dann gäbe es ja auch das Gegenteil.

Ob die unbewiesene These Crabtrees (der sie ja theoretisch entwickelt hat ohne Möglichkeit, sie praktisch zu prüfen) zutrifft oder nicht ist im übrigen ziemlich umstritten, weil weder die bekannten Geistesleistungen (bspw. Sprachentwicklung, Gesellschaftsentwicklung) noch die möglichen Beobachtungen (bspw. anhand von Völkern unterschiedlichen Entwicklungsstandes) seine Vermutungen bestätigen, sondern sie im Gegenteil widerlegen. Einzelne Felder der Intelligenz haben sich ganz sicher evolutionär verändert, man kann auch sagen "zurückentwickelt", gleichermaßen haben sich andere Bereiche dafür aber auch weiterentwickelt.
In wie weit die Digitalisierung zur "Verdummung" führt ist tatsächlich noch nicht eindeutig absehbar, es gibt tatsächlich Negativ- und Positivbeispiele. Auch hier ist anzunehmen, dass es vermutlich primär um eine Umentwicklung der Prioritäten geht, bei der weniger das Wissen und alle damit zusammenhängenden Faktoren selbst im Vordergrund stehen, als vielmehr der Umgang mit Wissen, jenes eigenständige Denken, dass für die Intelligenz sogar förderlich sein kann. Das läge dann allerdings voll im Trend, denn eine ähnliche Entwicklung hat ja schon das Bildungswesen mitgemacht.


Natürlich gibt es echte Verschwörungen, und auch solche, die als Verschwörungstheorien betrachtet wurden. Warum MH370 allerdings als Beispiel dienen soll kann ich nicht nachvollziehen. Eine Entführung selbst gilt heute zwar als Wahrscheinlich, aber die wirklichen Verschwörungstheorien, die es um den Flug gab, drehten sich um etwas ganz anderes und haben sich nicht bewahrheitet. Die anderen Beispiele (Watergate, Tonkin, Gladio, etc.) sind da schon gehaltvoller, zum Teil. Besonders im zweiten Link wirken die aber eher an den Haaren herbeigezogen (bspw. Armstrong, Hemmingway, etc.).

Was aber auffällig ist, bei den großen Verschwörungen, die einseitig als Verschwörungstheorie abgetan wurden, gab es tatsächlich greifbare und in sich logische Indizien, die dementsprechend auch von seriöser Seite aufgearbeitet wurden.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.182
Punkte Reaktionen
490
Ort
wien
dann einseitige Beispiele entsprechend der persönlichen Präferenz gegeben
Klar gibt es auch den Flynn- Effekt,den ich anführen hätte können um der angeblich"steigenden Intelligenz" einen Platz zu bieten,aber auch hier
gilt es eben nicht als erwiesen und wie ich schon schrieb,ist sich die Fachwelt eben nicht einig und andere forcieren halt den Anti Flynn-Effekt.
Hier gerecht aufzuwiegen dürfte sowieso vergebliche Liebsmüh sein,da es zu jeder Studie vermutlich mindestens eine andere Gegenstudie geben wird, die das eben andere Ergebnisse liefert.
Und dass Intelligenz und Verdummung kein Widerspruch sein müssen,ja sogar oft im Verbund funktionieren, ist ja hinlänglich bekannt.

Im Falle der Abhängigkeit und der Verdummung,wie auch sozialer Verkümmerung kann ich auch nur das bewerten,was ich wahrnehme.
Und wenn ich immer mehr Menschen sehe,die ständig mit dem Ersatzschnuller herumhantieren; und sei es nur auf dem Weg zum nächsten
Fastfoodanbieter, der anscheinend ohne dem Ding nicht mehr auffindbar ist; oder auch Jugendlichen deren Kommunikation beim zusammensitzen bestenfalls daraus besteht sich gegenseitig zu zeigen,was ihnen via social media gesendet wird/oder welches neue Video
sie entdeckt haben und eigentlich fast keine Gespräche mehr stattfinden,ja nichtmal mehr telefonisch sondern lediglich nur noch per Sprachnachricht,dann sehe ich das nicht wie @info als "Fortschritt" ,sondern eher als bedauerlichen Rückschritt,
zumindest im interagierenden sozialen Verhalten.
Bald wirds keine Menschen mehr geben die eine nichtdigitale Zeit nur aus Büchern kennen. Das ist keine Verschworung das ist der Fortschritt.
Ja und sicher wird dann jemand in der Position sein,der dann bestimmt was lesenswert ist oder für würdig empfunden wird und was eben indexiert wird und es nicht wert ist, irgendwo aufzuscheinen//,Darknet mal ausgenommen(aber das gilt ja bei vielen sowieso schon als pöööse ;-)
Früher gab´s Bücherverbrennung am Kirchenplatz,in Zukunft werden das im Netz die Bots der KI übernehmen,wie das ja bereits in div. Social Media Formaten geschieht,wo halt gewisse Meinungen nicht mehr toleriert werden,selbst wenn sie nicht mal in die Nähe
einer strafrechtlichen Relevanz zu verorten sind.
Also ob das nun besser ist,sei mal dahingestellt.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Zu den "bewiesenen" Verschwörungstheorien"......
Ist halt -ein Artikel- den ich verlinkte und dass ich da einen einzelnen Fall, der vielleicht anders gesehen wird nicht rauslöschen kann
liegt ja nicht in meinem Bereich.
Warum der Autor den MH370 Fall als Entführung wertet und den Vts recht gibt, liegt vermutlich auch an der durch vorhandene Daten ermittelten
Flugroute,die nicht nur vom geplanten Kurs abwich,sondern zudem auch noch in der Nähe befindliche und somit erreichbare Flughäfen negierte,sollte es sich -nur- um ein tech. Gebrechen gehandelt haben,welches eine Rückkehr bzw. Landung erfordert hätte.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.270
Punkte Reaktionen
359
Ort
Wien
und, was war jetzt mit MH370? wurde die entführt?

wieso eigentlich, wenn's dann eh abstürzt...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.587
Punkte Reaktionen
395
Na gut, die Zeit ist wie sie ist und der jetzigen Generation vorzuwerfen, dass sie immer dümmer und abhängiger wird und früher alles besser ist mir zu überheblich. Überheblich ist übertrieben, aber sie sehen es wohl nicht so und ganze nachfolgende Generation zu schwärzen, weil sie in die Welt kommen, die die davor gebaut haben ist halt auch nicht gut. Aber diesen Konflikt gibts immer, egal zu welcher Zeit.

Ja toll, aber wie lange sagt man das schon mit der Abschaffung des Bargeldes? Kommt doch trotzdem irgendwie nicht. Und wenn alles gern digitial abgewickelt wird, warum soll man dann nicht weniger mit Bargeld zahlen. Ist doch nichts schlechtes oder was soll daran schlecht sein?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.182
Punkte Reaktionen
490
Ort
wien
wenn's dann eh abstürzt...
Oder eben zum Absturz gebracht wurde,oder gar abgeschossen wurde,worauf aber der Redakteur des Artikels ja nicht hinzielte,sondern
lediglich die Verschwörungstheorie einer Entführung als bestätigt sieht.
Entführt- wahrscheinlich in dem Sinne,dass der Pilot/Co Pilot selbst,die stattgefundene Kursänderung entgegen der ursprünglichen Flugroute vorgenommen hat.
Dass die Maschine bzw. der Autopilot von sich aus solche Manöver über tausende Kilometer und bis zu 7 Std. vollführt haben soll, ist auf Grund vorliegender Ergebnisse von Experten eher auszuschließen.
Das Flugzeug wurde den Experten zufolge bis zur letzten Sekunde manuell gesteuert.
Konkret habe es derartige Schleifen geflogen, die es nur mit manueller Steuerung hätte fliegen können.
 
Oben