Die Folgen von Veganismus

IndianaJones

innerer Zirkel
Registriert
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte Reaktionen
1
Ort
Graz
@Wissender:

naja ob ich da so Falsch liege das sich das Hirn zurückbildet ,das müsste man die Evolution fragen die sich ja auch immer wieder verändert . Kann ja auch nicht gesund sein als Veganer extra Pillen zu nehmen damit man auf keine Mangelerscheinungen bekommt ,ich sehe da den Sinn nicht ?

Richtig wäre den Fleisch Konsum zu Reduzieren ,somit gäbe es keine Massentierhaltungen , Massen Tierzüchtungen , Massen Schlachtungen , und die Tiere könnte man Gesund halten auf saftigen Wiesen und sie Artgerecht halten ,immerhin sind sie genauso Lebewesen wie wir Menschen und es gibt uns nicht das recht über sie zu Entscheiden und sie mit allerhand Medikamente vollstopfen .

Veganer zu werden ist meiner Meinung nach nicht der richtige weg um Tiere zu schützen und ihnen auch ein schönes Leben zu ermöglichen dafür muss man kein Veganer werden .

Gruß Indiana
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.596
Punkte Reaktionen
293
Mangelerscheinungen

lassen sich doch kaum mensch darauf untersuchen oder? auch wenn man täglich fleisch isst, nur 1x die woche fleisch isst, heißt das noch lange nicht, das es keine mangelerscheinungen gibt.
Aber wer untersucht sich dahingehend schon regelmäßig?

Zudem der tod auch gehört.
Würde ein reduzieren aber nicht auch eine selektion bedeutetn? Sprich, enemenemu du stirbst. Du hast glück du nicht!?
Für die die sterben müssen macht das kaum unterschied, dass das nebentier glück hatte und nicht geschlachtet wird.
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Registriert
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte Reaktionen
1
Ort
Graz
@info:

du versteht den Sinn nicht und du verstehst nicht um was es geht .

Tiere könnten durch weniger Fleisch verzehr ein besseres Leben haben und es gäbe keine Tiertransporte und keine Massen Züchtungen . Das eine Kuh oder Rind geschlachtet wird ist klar ,aber sie können wenigstens ein besseres leben haben als sie es jetzt haben . Immerhin besser so als wie es heutzutage zugeht .
Gruß Indi
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.596
Punkte Reaktionen
293
@indi

könnten sie dann nicht ein noch besseres leben haben, wenn keines verspeist wird?
 

Wissender

Besserwisser
Registriert
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1
Ort
Arrakis
@indi: ich sprach nicht von Pillen oder Nahrungsergänzungsmitteln, sondern von Lebensmitteln...anders formuliert: vor 1 Million Jahren gabs halt noch kein Tofu & Co...mit der Aussage, dass es dem Wachstum des Hirns evolutionsbiologisch geholfen hat, dass die frühen Menschen Fleisch gegessen haben gehe ich ja mit - nur Dein Umkehrschluss ist mMn zu einfach und ignoriert die Vielfalt unserer modernen Ernährung...ich habe weder eine Pro- noch eine Contra-Position zum Thema Veganismus bezogen, ich habe lediglich darauf hinweisen wollen, dass Deine Einschätzung zum Thema Hirnwachstum zu kurzsichtig ist

Außerdem möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Leistungsfähigkeit eines Gehirns nicht unbedingt mit der Masse korreliert, es kommt vielmehr auf die Anzahl der Nervenverbindungen an...zu vermuten, dass Frauen in Zukunft schneller verdummen als Männer, weil sie weniger Hirnmasse haben ist dementsprechend auch nicht wirklich realistisch

Diskordische Grüße!!!
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Registriert
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte Reaktionen
1
Ort
Graz
@wissender:

eines vorneweg ,es soll nicht gegen Frauen sein . Es heißt ja das durch die Ernährung unsere Gehirn leistungsfähig ist, bekommt unser Gehirn nicht mehr diese Grundlagen die vom Fleisch kommen , wäre es möglich das sich unsere Leistung verringert und nach vielen Jahren/Jahrzehnten unser Gehirn sich anpasst laut Evolution und zu abbauen beginnt , und da es heißt das Frauen ein kleineres Gehirn haben und sie Abläufe nicht so schnell verarbeiten wie das beim Gehirn des Mannes ist , wäre es möglich das eben die Leistung des Frauen Gehirns noch mehr darunter leidet und sie dadurch mehr nachteile hätten als das Männer Gehirn .

Wenn man so darüber nachdenkt ,könnte das schon so sein vielleicht .
Gruß Indi
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.596
Punkte Reaktionen
293
Grundlagen die vom Fleisch kommen
Welche denn genau?

und sie Abläufe nicht so schnell verarbeiten wie das beim Gehirn des Mannes ist
:oeek:
Einmal sind sie zu schlau für den mann. Dann zu dumm.
Dann darf man sie nicht verärgern, dann darf man nicht lügen usw
Ich kenn mich nicht mehr aus:oeek:
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Registriert
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte Reaktionen
1
Ort
Graz
http://www.bio.vobs.at/physiologie/a-gehirn_mw.htm

Moment ,da habe ich mich vertan ,das Frauen Hirn kann schneller passende Objekte finden als das Männliche Gehirn .Das war verkehrt geschrieben .Dafür haben Männer Gehirne ein besseres Räumliches Vorstellungsvermögen . So jetzt stimmt es . Oben im Link ist es zum nachlesen .

gruß Indi
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.693
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
@indie

du schreibst "leistungsfähigkeit.. durch grundlagen die vom fleisch kommen"

fleisch bringt energie, ja... willst du behaupten das sonst nix energie liefert, oder was? ich sags nochmal: die kraft, die einer hat oder haben kann, hat nix mit fleischverzehr zu tun.

außerdem, wie info schon gesagt hat, ist das fleisch auch nur so "wertvoll" wie das, was das tier zu sich genommen hat.
 

Wissender

Besserwisser
Registriert
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1
Ort
Arrakis
Richtig Gorgo!
@indi: Du hast da etwas falsch verstanden - lediglich der Proteinüberschuss durch den Fleischkonsum hat das Wachstum des Gehirns gefördert...heutzutage gibt es kaum Proteinmangel (da genügend andere Proteinhaltige Lebensmittel) ergo keine Rückentwicklung des Gehirns
Alle von Dir erwähnten Fakten sind mir bekann

Was Du aufzählst bezieht sich lediglich auf die unterschiede bei der Funktion des Gehirns...das hat nichts mit der Anzahl der Nervenverbindungen zu tun, ebensowenig wie die Masse des Gehirns...Dein oberflächlicher Fehlschluss ist nachvollziehbar, jedoch falsch

Diskordische Grüße!!!
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Registriert
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte Reaktionen
1
Ort
Graz
@wissender:

ah ok ,dann liege ich Oberflächlich Falsch ,Danke fürs Aufklären .
Gruß Indi
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Naja, mir nicht. Mich wundert nur: Sie haut sich 14 Bananen + extra Zucker rein. Mit einer Mahlzeit. Und sie bleibt trotzdem schlank. Da kommt man schon ins Grübeln, vor allem wenn man sich jeden Tag den Hintern abrackert um fit zu werden...

Ich habe mir ein paar Videos von ihr angesehen. Sie verallgemeinert viel. Es gibt auch Leute, die nicht zunehmen und guten Stuhlgang haben, die sich fast nur von Fleisch ernähren. Oder andere ernähren sich von FastFood mit denselben Effekten. Nur weil sie scheinbar gut mit veganer Ernährung und "High Carb" fährt, muss das ja nicht für jeden gelten. Ich bezweifle, dass diese Ernährung wirklich für jeden geeignet wäre, so wie sie es da anpreist.
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Registriert
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
0
Veganer zu werden ist meiner Meinung nach nicht der richtige weg um Tiere zu schützen und ihnen auch ein schönes Leben zu ermöglichen dafür muss man kein Veganer werden .
Naja Indy! Wären alle Veganer, müßten keine Tiere mehr gehalten werden. Ich selbst gestehe aber, ohne Fleisch, Milch und Eier nicht leben zu können. Fressen und gefressen werden, das ist der Lauf der Natur! Ich denke auch, das sinnvoller Konsum der richtige weg ist. Ich esse schon aus finanziellen Gründen weniger Fleisch und mein ziel ist es, irgendwann mal selbst zu schlachten. Denn ich denke, nur wer seine Nahrung selbst tötet, weiß diese auch zu schätzen, ansonsten sollte man wirklich Veganer werden.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.693
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
ernährung, gewicht, aussehen...ist ja alles wichtig heutzutage: "trend vegan" hab ich heute wieder gehört. das ist echt die höhe.. ja, klar, die nachwuchs-models wird's freuen, aber, das ist doch ein lebensstil bitte, und kein 1 monats-abo..:orolleyes:

@wolferich
naja tschuldige bitte:

Fressen und gefressen werden, das ist der Lauf der Natur!

wir lassen unser fleisch züchten, schlachten, und dann zum supermarkt karren...!lol
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Registriert
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
0
wir lassen unser fleisch züchten, schlachten, und dann zum supermarkt karren...!lol
Klar! Das ist die Pervertierung des Jagens! Grundsätzlich eine gute Idee von vor Zehntausend Jahren. Es war aber auch eine gute Idee, andere Menschen zu fangen und sie für sich arbeiten zu lassen.
Vielleicht sollten wir nicht an allen Traditionen fest halten. Allerdings ist ein Leben ohne Frühstücksei, kein Leben mehr.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.693
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
is ja bei jedem anders..

ich find deine einstellung prinzipiell eh gut wenn du sagst du willst dann selber schlachten. (hätt ich nie können ich gebs ja zu). du meinst du willst selber schweine, oder rinder, halten?
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.693
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
wir plaudern ja nur:)

aber das hat trinity ja von anfang an wissen müssen, dass fleischesser sowie veganer etc. mitreden werden, und da gibt's halt versch. meinungen. ich hab bisher noch keinen "fight" gesehen..
 
Oben