KenFM

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Z

Zythran

Gast

Fred

Inventar
Registriert
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte Reaktionen
2
Er hatte einen leichten Hang zu Verschwörungstheorien und wurde (vermutlich) deswegen nun entfernt.
Das trifft es wohl, denn das mit dem Antisemitismus ist Geschwätz.
Hier die angeblich antisemitische Stelle in der Mail:

... ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat. der neffe freuds. bernays. in seinem buch propaganda schrieb er wie man solche kampagnen durchführt. goebbels hat das gelesen und umgesetzt. ...
http://pirat-micha.blogage.de/de/en...m-Ken-Jebsen-mit-der-Holocaust-PR-Recht-hatte

Wer sich in den Medien über die offizielle Verschwörungstheorie von 9/11 lustig macht, sitzt auf einem sehr unsicheren Platz.
 

lajosz

VUP
Registriert
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
Wer sich in den Medien über die offizielle Verschwörungstheorie von 9/11 lustig macht, sitzt auf einem sehr unsicheren Platz.

das ist aber deine subjektive wahrnehmung. die "systemmedien" sind ja voll von verschwörungstheorien zu 9/11...

gibt es eine offizielle verschwörungstheorie? naja, und über den tod von 2000 menschen würde ich mich persönlich auch nicht lustig machen.
 

Fred

Inventar
Registriert
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte Reaktionen
2
die "systemmedien" sind ja voll von verschwörungstheorien zu 9/11...
Ja, sie erwähnen sie, um klarzustellen, dass es lächerlich ist, zu denken, die US-Regierung würde einen Vorwand schaffen, um an ihrer Vormachtstellung in der Welt zu arbeiten.
Wenn die USA in der Welt unterwegs ist, dann nur, um überall das Böse aufzuspüren und zu bekämpfen.

Und nein, wer sich über die offizielle 9/11-Version lustig macht, macht sich nicht über die Toten lustig, der macht sich z.B. über die Medien lustig, die sich dieser neuen "Wahrheit" unterordnen und sie verteidigen.
 

lajosz

VUP
Registriert
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
sie erwähnen sie und versuchen, wie ich auch, irgendwelche beweise zu finden, welche es nota bene immer noch nicht gibt.

sry fürs offtopic...
 

it`s over

suchend
Registriert
31. August 2011
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
0
na die Stelle, die oben aus ken J.´s email zitiert wurde, hört sich doch nicht wirklich antisemitisch an.
Und Amerika will nicht die Vormachtstellung in der Welt? War nicht im Spiegel letztes Jahr eine große Reportage, wie US-Politiker Politiker anderer Länder bewerten? Da gings nur darum, ob sie amerikafreundlich waren oder nicht...
 

Mxoc

neugierig
Registriert
7. Mai 2014
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ken Jebsen

Hallo Leute! Mit Sicherheit habt ihr mitbekommen, was sich in Deutschland vollzieht. Die Montagsdemos sind im vollen gange. Ich bin sehr froh darüber, denn es kann nicht sein, dass Dinge auf der Welt einfach unter den Tisch fallen. Aber seit kurzer Zeit fiel mir einer der Hauptorganisatoren merkwürdig auf. Ken Jensen verhält sich seit einigen Wochen anders, als ich es von ihm kenne und bin bereits auf verschiedene Hinweise stoßen. Ich sage es zwar ungern, Aber ich bin mir fast sicher, dass ken jebsen reptiloid, also ein Echsenmensch ist und wir von einer Verschwörung unterwandert werden. Habt ihr bereits Beobachtungen machen können

- - - und jeder soll denken es ist wahr - - -
 

Marrok

innerer Zirkel
Registriert
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte Reaktionen
10
Wie kommst du auf diese Idee? (kenne den Typen nicht)
 

lajosz

VUP
Registriert
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
ich denke es ist noch viel schlimmer, er ist etwas was noch viel schlimmer ist als irgendwelche reptiloide: wie leider viele aus dem dunstkreis der montagsdemo fällt er mit fragwürdigen aussagen auf. zum beispiel seine aussage "Ich weiß, wer den Holocaust als PR erfunden hat." sollten doch hellhörig machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smitty Werben

neugierig
Registriert
3. August 2014
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
@ lajosz

Als sich Ken Jebsen im Briefwechsel mit HMB befand, soll er, eigenen Angaben zufolge, ziemlich in Rage gewesen sein, was seine vielen Rechtschreibfehler erklären sollte.

Seine Aussagen zur Holocaust-PR bezogen sich meines Wissens auf das Buch von Edward Bernays "Propaganda" welches die Strategien der Public Relations aufzeigt. Soweit ich weiß, indizierte seine Aussage nicht, dass er den Holocaust leugne, sondern wie damalige Machthaber die Medien instumentalisierten um den Holocaust praktikabel zu machen.

Smitty Werben
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Registriert
19. Februar 2005
Beiträge
4.751
Punkte Reaktionen
318
Ort
Rainscastle
Der guude KenFM wurde scheinbar von Anonymous gehackt.


Die nehmen sich ja im Rahmen von "Operation Tinfoil" derweil die Schwurbler, Hetzer und Reichsbürger vor, Attila Hildmann war da z.B. auch schon dabei.

Bin mal gespannt, was da an Daten noch rauskommt am Ende.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Registriert
19. Februar 2005
Beiträge
4.751
Punkte Reaktionen
318
Ort
Rainscastle
Nochmal ein Nachschlag vom Volksverpetzer: https://www.volksverpetzer.de/beric...Jv848mJRzDprh11BNB0RJS0FGcQI_mYPC4ywYnzX8kLeU

Wie immer lohnen sich die Quelle und Hintergründe. tl;dr : Ken Jebsen will bei KenFM aufhören, hat die Medienaufsicht und den Verfassungsschutz an der Backe und will auswandern. Exil scheint ja aktuell im Trend zu liegen bei diesen Nasen, Hildmann ist ja schon in der Türkei abgetaucht und Schiffmann macht Safaris in Namibia
 
Oben