Die Greys - wie/wer sind sie?

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.850
Punkte Reaktionen
340
Ort
Wien
weiß ich aus erfahrung.... geh mal auf irgendeienr party zu irgendjemanden hin und versuch ein gespräch über eben DP, alien und ufos zu starten.... fragende gesichter, oder ein klares "du spinnst ja wohl" im gesichtsausdruck des anderen...

ich glaub entweder macht es den leuten angst, oder sie interessieren sich schlicht nicht dafür (was für mich sehr unverständlich ist).

... ein live-feed mit einem grey in der halbzeit des NFL Super Bowls......

das wär doch was. das würde die öffentliche diskussion komplett entflammen. (selbst wenn's nur ein fake wär)
 

hannesw@re

Inventar
Registriert
26. März 2011
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
2
Ort
ausen osten, junge!
ja genau, in der halbzeitpause des super bowls. netter gedanke, nur würde das auch keiner mehr ernst nehmen, weil man heutzutage alles faken kann. die technik macht es möglich. und mal im ernst: wenn du einem alien gegenüber stehen würdest, ihn anfassen könntest und mit ihm reden könntest. würdest du als skeptischer realist nicht irgendwo im hinterkopf denken wo da jetzt gerade der trick war?

wann wäre so eine begegnung glaubhaft? ich persönlich müßte mitfliegen oder andere planeten besuchen um das glauben zu können. und so wie ich, denken sicherlich eine ganze menge andere auch.

also was wir brauchen ist weltraumtourismus mit außerirdischen schiffen und deren kapitänen!:hihi:
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.745
Punkte Reaktionen
308
Ich denke,,wenn einer vor einem steht erkennt mans schon, aber die lassen sich ja bitten.
Und ehrlich gesagt, dann haben sie pech. Gehen mir ja nicht ab...:obiggrin:
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Registriert
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
@ Grey
Also ich habe den Grund ihres Aufenthaltes in unserer Zeit nicht so ganz verstanden. Die "Krankheit" war nicht der Hauptgrund, sondern dieses mysteriöse Paradoxon. Dieses Paradoxon hat die Energie geteilt weil Zeit und Raum geteilt wurden durch diese Zeitschiene, richtig? Und was ist jetzt der genaue Auftrag der "Greys"? Ändern können sie es wohl nicht da es ja schon passiert ist. Oder gabs da noch n Grund für den Besuch. Und überhaupt, von welcher Energie ist die Rede?

Außerdem hast du geschrieben, dass sie zufällig hier angekommen sind weil das Wurmloch sie in unserer Nähe ausgespuckt hat oder bring ich da was durcheinander? Waren das die Dänen oder die Greys mit dem Wurmloch?

Apropos Dänen. Da musste ich grinsen weil ich an Däniken denken musste: die Dänen von Däniken... passt irgendwie. Ja manches hört sich wirklich sogar für Aliengläubige zu abgefahren an....:obiggrin:

Ich verstehe auch nicht weshalb sowenige an Außerirdische glauben. Ist doch wissenschaftlich gar nicht ausgeschlossen.
 

Grey

gesperrt
Registriert
17. Dezember 2013
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
0
@Mami :)

Ich greife weit vor.

Also. Wenn meine Recherchen stimmen (und dies war wie gesagt der kleinste Teil und ist für mich noch nicht genügend bestätigt)

Sind die Großgewachsenen (Dänen) und die Greys auf der selben Zeitschiene entstanden. D.h. die sind wohl (für die damals für uns in der Zukunft) bei ihrer Reise auf zwei verschiendenen Planeten und auch zwei verschiendenen Sonnensystemen gelandet.

Kurze Anmerkung: Dänen stammt aus der Übersetzung. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass andere Wesen Menschen aus Dänemark als Beispiel nehemen, kann davon ausgegangen werden, dass dies aus amerikanischem Geiste stammt. Ich persönlich hätte für die Beschreibung "Große blonde blauäugige Wesen" wahrscheinlich eher Schweden genommen.

Wenn wir schon dabei sind. Greys kommt aus diesem Thread bzw. Hollywood. Tatsächlich gibt es dafür Namen, bzw. diese Rasse betitelt sich explizit. (wenn das alles stimmt wohlgemerkt). Nein im Buch wird auch Grey verwendet, da es sich zum einen eingebürgert hat und zum anderen dieser Name nicht übersetzbar ist, bzw. sogar im Originalen ein Zungenbrecher ist welcher wahrscheinlich nur falsch geschrieben werden kann.

Während also die Dänen das Glück hatten sich auf einem Erdähnlichen Planeten niederzulassen (G Stern, einen Trabanten, Planetenmasse 1.2mal der Erde) hatten die Greys das Pech auf einem wohl kargen Planeten zu landen. (Doppelsternsystem ,F und ein sehr kleiner roter Zwerg, drei Trabanten).

Wieso und weshalb die Greys in der Entwicklung der Technologie schneller waren als die Dänen kann ich nicht sagen. Aber es gibt dort wohl exotische Ressourcen, die einiges an physikalischen Eigenschaften mit sich bringt von der andere nur träumen. Aber wie gesagt. Alles unbestätigt.

Beim Aufbruch aus unserem Sonnensystems schaffen wir es wohl knapp an die Lichtgeschwindigkeitsgrenze. (Hier scheiden sich die Aussagen ein wenig, da zwei andere behaupten, dass wir diese dann schon überschritten hätten). Einig ist man sich aber wohl, dass sowohl die Greys als auch die Dänen mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit reisen können.

Besagtes Wurmloch muss sich schon zu unseren Lebzeiten ca. 70 Lichtjahre in Richtung Zentrum unserer Galaxie befinden.

Die Greys sind wohl um die 180 Lichtjahre von uns entfernt und die Dänen wohl nur ca. 100. Geometrisch gesehen ist die Strecke zum Loch wohl für beide relativ identisch.

Eine Frage wie das gehen kann habe ich mir zig mal gestellt, aber so soll es wohl sein.

Diese Loch soll wohl durch den Zusammenstoß zweier Sterne entstanden sein deren Masse 10000 mal unserer Sonnenmasse war. Hier gehe ich in jedem Fall von Übersetzungsfehlern oder Missverständnissen aus.

Dieses Loch entspricht aber nicht unserer Theorie eines Wurmloches (Raumkrümmung) sondern anscheinend lediglich (Zeitkrümmung / Zeitspaltung)

Auch hier ist die Überlieferung von Menschen gemacht. Also nicht bestätigt.

Die Dänen haben dieses Loch wohl zuerst entdeckt, wusste aber außer Energieabbau (in welcher Form auch immer) nichts damit anzufangen.
Die Greys haben wohl den ersten Zeitsprung damit gemacht.
Paradoxon Nummer 1(wenn die Angaben stimmen. Ich muss da leider immer wieder drauf hinweisen)

Da hier aber lediglich eine neue Zeitspur entstanden ist war eine Koloniesierung und ein Heimweg möglich. Unser Sonnensytem hat es in Lebbarer Formzu dieser Zeit nicht mehr gegeben.

Also irgendwie (dazu habe ich keine aussagekräftigen Informationen) gelang es den Greys dieses Loch mit Energie zu beschießen und somit die Zielzeit zu beinlussen.

Die Dänen haben dies wohl in irgend einer Form mitbekommen, was auch der erste Kontakt zwischen Dänen unbd Greys war.

Ob der Zeitsprung zu uns jetzt Zufall war oder nicht weiß ich nicht. So wurde es zumindest aufgeschrieben.

Defakto sind dadurch aber weitere Paradoxen entststanden. (Hier würde ich gerne das Wort Paradoxon als neue Zeitlinie beschreiben)

Dadurch, dass laut der Greys jedes Paradoxon (Zeitlinie) den Raum und dessen Energie teilt, da Raumund Zeit(wie bereits geschrieben) wohl zusammenhängen hatten die Greys wohl das morlische Verlangen hier entgegen zu wirken. (Was ja nicht geklppt hat)

Ich persönlich denke, dass es nur deren Krankheit war, die sie zu uns gebracht hat. Denn Moral hin oder her. Es sind Menschen. Und Menschen ändern sich nicht)

Was ich eigentlich gar nicht schreiben dürfte, denn jeder soll es für sich selbst rausfinden. Aber wir haben hier schon so viel spekuliert....

Die Energie, nach der du fragtest, ist wohl in unserem Raum steckt. Also alle Formen von Energien die du kennst. Wohl auch Lebensenergie.
Was ich persönlich so nicht empfinde, da Menschen immer noch 80 und älter werden. Allerdings weiß ich nicht, ob wir ohne die vieleicht mittlerweile 200 Jahre alt werden würden. Keine Ahnung.
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Registriert
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Ok, danke dass du dich bemühst all unsere Fragen so gut es geht zu beantworten lieber Grey.
Ich versuche diese Geschichte zu verstehen, aber sie wirft nunmal viele Fragen auf. Interessant finde ich sie allemal!

Würde man es nicht deutlich merken, wenn die Hälfte Energie wegwäre? Seit wann sind sie nochmal bei uns?

Du sagtest ja, dass das Buch sich nur am Rande mit den sog. Greys beschäftigt. Mit was beschäftigt sich es eigentlich hauptsächlich?

Und was ist deine persönliche Meinung/ Fazit die sich aus euren Rechergen ergeben haben?
 

Grey

gesperrt
Registriert
17. Dezember 2013
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
0
Hauptsächlich beschäftigt sich das Buch mit den Lügen die uns unsere Regierungen vortischen. (Bzw. dass sie uns nicht alle Fakten nennen und uns wie deren Lemminge behandeln).

Dabei geht es nicht nur um Amerika. Deutschland hat auch einiges im Geheimen was wir wissen sollten.

Ich weiß nicht ab wann wir merken würde, wenn die Energie abflacht. Bzw. ich kann nicht sagen wieviel, bzw. ob noch was fehlt das wir es merken.

Mein persönliches Fazit ist, dass wir uns nicht länger damit abfinden dürfen im Dunkeln gelassen zu werden.

Kurz um: Wäre ich nur zwei Stunden eine Art Gott, würde ich alles aufdecken ohne Rücksicht auf Verluste. Ich würde Paniken in Kauf nehmen, Wirtschaftskrisen usw. Aber wir hätten endlich die Wahrheit. Mir persönlich stinktbes gewaltig, dass wir alle nur Marionetten sind. Denn Seile oder Schnüre stehen mir mal gar nicht. :)
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.745
Punkte Reaktionen
308
@ grey
Wie ist das mit der energie gemeint?
Also ich werds auch kaufen, dachte es geht nur um greys... mag dasvthema außerirdische nicht so gern.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.850
Punkte Reaktionen
340
Ort
Wien
@ hannes

sicher. ich denk ja auch, dass die heutzutage beste hollywood CGI technik auch nur irgendwie die spitze des eisbergs ist.. ich glaub das militär (vor allem das amerik.) forscht wie die wahnsinnigen, ganz einfach weil man, im krieg, ja immer "den längeren" haben will..

und ja, ich würd mich auch zuerst fragen "ist das ein scherz"... aber, eine zeitlang mit so jemanden verbringen wär sicher auch interessant:) ernsthaft, man kann's ja einfach für sich selber herausfinden, es geht ja schließlich um ein anderes wesen (und warum sollten die aliens immer solche komplett gefühlsfremden, eiskalten dinger sein, wie wir sie halt im kino immer sehen)


@ grey
du hast davon gesprochen, dass alternative energien absichtlich "unten" gehalten werden, kann das sein?

neueste nachricht von heute: bill gates hat eine vorrichtung entwickelt, mit der man dreck und grindiges wasser in trinkwasser verwandeln kann...

hast du das schon gelesen?



... ich glaub jetzt kommt er wirklich, der messias...lolXD
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Registriert
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Die Geheimhaltung von Projekten, Informationen, evtl bahnbrechenden Erfindungen etc ist Teil der Politik.
Sicher nicht schön, dass der Ottonormalo davon nix weiß. Sehr sehr ungerecht.

Aber werden wir wohl nix gegen tun können. Wir können eben nur auf WXA rumhängen und Mutmaßungen anstellen.
 

Grey

gesperrt
Registriert
17. Dezember 2013
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
0
Wir können nichts dagegen tun, wenn wir stillhalten. Es kümmert ja keinen. Der Sprit ist noch "relativ" bezahlbar, ergo interessieren sich nur wenige für Alternativen (die es schon gibt)

Strom kommt aus der Steckdose, ergo (solange man ihn bezahlen kann) interessiert es keinen.

Ich habe (sind alle im Buch enthalten) tatsächliche Belege / Quellen von Erfindern, die entweder für viel Geld zum Schweigen gebracht wurden oder (wenn nicht käuflich) eben entgültig zum Schweigen gebracht wurden.

Leider konnten wir nicht ermitteln, wer dei Drahtzieher / Geldgeber /bzw. Attentäter waren (so clever sind die) aber natürlich Vermutungen. Die ich allerdings weder hier noch im Buch preisgebe, denn dies kann sich jeder denken.

Dann habe ich (wir) noch Belege / Quellen (die auch im Buch erscheinen) über Prototypen dieser Erfinder (bzw. teilweise Weiterentwicklungen davon) die in irgendwelchen Sicherheitseinrichtungen verstauben.

Diese Teile funktionieren. Bei einigen konnten wir selbst "funktionierende" Modelle in Augeschein nehmen (Auch die Bilder davon werden im Buch erscheinen)

Ich darf, bzw. kann die Namen der jeweiligen Erfinder (ob gekauft oder gekillt, um das mal so hart zu sagen) nicht preisgeben, da hier nur Namen der noch Lebenden (also gekauften) vorliegen und dieses Buch keine Klage gegen uns ermöglichen soll.

Aber:

Ein Erfinder aus Polen hat aufgrund Teslas arbeiten einen Gravitationsgenerator gebaut, der alleine mit der Erdgravitation funktioniert und damit Strom liefert. In seinem Model (3Meter auf 2Meter) war der Strom ausreichend für den Betrieb eines Fernsehers und einer Lampe. Man mag sagen, dass das Verhältnis der Weiterentwicklung im Wege steht. Wenn man aber bedenkt, dass dieser Mensch rund 400 Millionen US Dollar erhalten hat ist da doch Raum für Spekulationen. Wer zahlt 400 M US Dollar, wenn er nicht sicher wäre, dass ein wenig Forschung usw. daraus eine effektive Energiealternative ohne Wind, Wasser und Sonne machen würde?

Ein anderer Erfinder aus den USA hat bereits in den 60gern ein Auto entwickelt, dass ebenso durch die Erdgravitation betrieben wird. Sicherlich nicht schnell (Höchste gemessene Geschwindigkeit Bergauf 0.34 Meilen pro Stunde), aber es war manchen Leuten wohl dennoch zu gefährlich an dieser Erfindung weiter zu arbeiten, bzw. diese weiter zu verfolgen. Dieser Erfinder wurde erhängt in seinem Haus gefunden. Die Autopsie ergab, dass seine Armegelenke zusammengebunden waren. Zufall? Ich glaube nicht.
Seine Erfindung hat noch vor seinem Tode medialen Anklang gefunden. Ein Magazin wurde auf seine Erfindung aufmerksam und hat über seine Erfindung berichtet. (Auch im Buch dann bitte lesen). Nach dem vermeintlichen Selbstmord des Erfinders wollte der verantwortliche Redakteur dem Fall auf den Grund gehen. Er wurde erschossen. In der Presse stand (bei einem Jagdunfall erschossen). Ich stelle mir eine Jagd im Zentrum von Philadelphia schwer vor. Was haben die gejagt? Busse?

Und davon alleine haben wir um die 20 Geschichten gesammelt.
Wir werden veräppelt nach Strich und Faden.

Solange es Große Konzerne gibt mit genügend Geld und Macht werden wir nur Spielpuppen bleiben die alles hinnehmen. Also ist unser einziger Weg die Offensive indem wir diese Sauereien aufdecken.
 

Grey

gesperrt
Registriert
17. Dezember 2013
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
0
Steven hat recht.

Bei weiteren Fragen zum Buch werde ich jetzt hier (Werbung entfernt) eine Seite aufmachen und ein Forum anlegen, die sich damit befasst, bis der Buchrelease und die richtige Seite am Start sind. Weitere Fragen bzgl. Buch also bitte da stellen.

Ich baue die Foren aber erst auf. Also für ganz eilige Fragen einfach dort dann PN an mich


Unerlaubte Werbung entfernt, gemäß Postingrichtlinien #8, Punkt 4. Unter Berücksichtigung der Boardregeln (Werbung), solange bis und falls dir die Boardleitung etwas anderes sagt. Stevo.

Edit2: Weil Grey es ja sonst scheinbar nicht findet / sieht; Kritik gehört hier hinein: http://www.wahrexakten.at/user-forum-team/20722-warum-wurde-mein-link-entfernt.html#post345582 Stevo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Beeezle

gesperrt
Registriert
7. August 2015
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
0
Wenn sie hypnotiereiren können,
Gedankenlöschen können,
Gestalltwandeln oder Photokinses (bändigen von Lichtwellen)
wird es schwer sein das zu erfahren!
-und Gedankenübertragung

Die Frage ist doch warum machen sie mit Menschen Experimente!
Entführungssopfer behaupten das sie keine Gefühle/Emotionen haben wie wir.
Und was sie alles tun können, da sie ihre Gestalt wandeln können!?

Manche Entführungsopfer meinen sie dienen den Reptos - hab ich gelesen!
Vielleicht machen sie eben gerne Genexperimente!?
Aber die ganze Arbeit muss ja auch einen Grund haben!

L.g Beeezle
 
Zuletzt bearbeitet:

Wissender

Besserwisser
Registriert
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1
Ort
Arrakis
Es ist aber nicht erwiesen, dass es Greys gibt, es gibt sogar Hinweise darauf, dass die Stimulation eines bestimmten Hirnareals das typische Entführungserlebnis induziert

Eindeutige physische Beweise gibt es nicht und Grey hat hier einfach wild spekuliert und ist Belege schuldig geblieben (außerdem sind viele seiner Themen einfach unbewiesene Annahmen)

Diskordische Grüße!!!
 

Beeezle

gesperrt
Registriert
7. August 2015
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
0
Solangs keinen andern stört....

Überhaupt das ist Elbisch und heißt hypnotisches Kotzen,
während der Hypnose!
 
Zuletzt bearbeitet:

Warjan

gesperrt
Registriert
26. August 2015
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Ich hab das Elben-Wörterbuch, doch "Hypnotisch" oder ähnliches ist darin nicht zu finden.
 
Oben