Corona Impfstoffe

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.871
Punkte Reaktionen
362
Ort
Drei-Länder-Eck
Bestimmt nicht. Selbst heftige Impfreaktionen verschwinden nach wenigen Tagen. Die Alternative sähe so aus: bei einer Infektion steht die Chance bei 1:40, daran zu sterben.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.313
Punkte Reaktionen
368
Ort
Stadt der Helden
Dann wird morgen der einzige Tag in 20 Jahren sein an dem Du mal gefehlt hast. Passt :)
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
3,5 milliarden dosen wurden schon weggeimpft... hab ich gestern wo gelesen. aber halt hauptsächlich biontech, moderna (der am anfang noch sauteuer war)

und wieso gibt es überhaupt skepsis gegenüber einem russischen impfstoff? ich glaub das ist alles eher ein politikum, weil:


Wie gut ist "Sputnik V"?

In einer „Zwischenanalyse“ der wichtigen Testphase III mit rund 20.000 Freiwilligen kamen russische ForscherForscher auf eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent. Die Ergebnisse wurden Anfang Februar 2021 ebenfalls im medizinischen Fachblatt „The Lancet“ publiziert. Sie decken sich mit früheren Angaben.

Eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent bedeutet, dass in der geimpften Gruppe 91,6 Prozent weniger Erkrankungen auftraten als in der Kontrollgruppe. Damit hat „Sputnik V“ demnach eine in etwa gleiche Wirksamkeit wie die Impfstoffe von Moderna und Biontech/Pfizer und eine deutlich höhere als das Mittel von AstraZeneca. Nach Darstellung der Moskauer Behörden funktioniert „Sputnik V“ auch bei der ansteckenderen Variante B.1.1.7. Der Impfschutz war 21 Tage nach der zweiten Impfung aufgebaut.

artikel.

ist also nicht schlechter wie die anderen...
und diese zwischenanalyse ist jetzt bald 4 monate her.
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.166
Punkte Reaktionen
318
und wieso gibt es überhaupt skepsis gegenüber einem russischen impfstoff? ich glaub das ist alles eher ein politikum,

Russland hat den Impfstoff zum Politikum gemacht, weil man zur Demonstration der eigenen Fähigkeiten als Erster auf dem Markt sein wollte. Dafür wurde ein weitgehend intransparentes Notzulassungsverfahren genutzt, mit nachfolgenden Veröffentlichungen, die zumindest so einige Fragen hinsichtlich der Echtheit der Daten aufkommen ließen. Die für eine EU-Zulassung benötigten Primärdaten wurden nicht veröffentlicht bzw. an die entsprechenden Stellen weitergegeben, allein das sollte meines Erachtens zu denken geben.

"Vulnerable Patientengruppen könnten durch eine wie in Brasilien beschriebene erhaltene Vermehrungsfähigkeit der Ad5-Adenoviren oder wie in der Slowakei beobachtete fehlende Chargenreproduzierbarkeit gefährdet werden, ein Wirksamkeitsverlust der Impfung bei Gesunden ist möglich. Die finale Bewertung in einem geordneten Zulassungsverfahren (z. B. EMA) bleibt daher abzuwarten."


Das klingt bisher alles nicht wirklich gut. Stand Heute würde ich mich jedenfalls mit Sputnik V auch nicht Impfen lassen.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
ok. und das macht meinen geposteten bericht oben obsolet oder was... bist du auch anti-russisch? xD

das ist ein solider impfstoff. ... außerem wirst du wohl schwer widersprechen können, dass mRNA gar nicht (am menschen), vektorimpfungen aber sehr wohl schon jahrelang bewährt sind.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.983
Punkte Reaktionen
335
dass mRNA gar nicht
mRNA ist aber die Zukunft.
Und wenn wir neuere Mittel haben und die sogar besser sind, sollten wir schon darauf setzen.

Und weshalb sollen wir jetzt alle Sputnik nehmen, wenn Pfizer besser und jetzt verfügbar ist. Ergibt ja keinen Sinn.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
ich... entscheide mich für sputnik. das kann dir völlig wurscht sein.

und ja, mRNA sollte von jetzt an standard sein... geb ich dir recht. aber es wurde halt nie richtig am menschen ausprobiert. wenn du papers hast, her damit. ich kenne nix.

ETA:
besser?
wenn es um den schutz geht... ist er ca. gleich. musst halt lesen, info....

Damit hat „Sputnik V“ demnach eine in etwa gleiche Wirksamkeit wie die Impfstoffe von Moderna und Biontech/Pfizer und eine deutlich höhere als das Mittel von AstraZeneca.
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.166
Punkte Reaktionen
318
bist du auch anti-russisch? xD

Ach bitte

das ist ein solider impfstoff

Behaupten Studien, die sich nur bedingt verifizieren lassen, weil die dafür notwendigen Daten nicht heraus gegeben werden, wie das sonst üblich und bei allen zugelassenen Impfstoffen der Fall ist. Insofern, vielleicht ja, aber warum dann die Geheimniskrämerei?

außerem wirst du wohl schwer widersprechen können, dass mRNA gar nicht (am menschen), vektorimpfungen aber sehr wohl schon jahrelang bewährt sind.

Und doch fahre ich Auto, statt Kutsche. Davon abgesehen, selbst wenn das eine Relevanz besitzen würde, so würde es noch immer nichts über die Impfstoffe selbst aussagen. Womit es dann wiederum keine Relevanz hätte.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
@infosammler
neeeeein...xD fahre nicht nach ungarn oder tschechien. ich wart halt bis die EMA im herbst das zeug endlich mal bei uns zulässt.
leute das soll bitte zu keiner impfstoff vs. impfstoff debatte werden.

israel hat sich selbst als größtes "versuchslabor" was den Biontech impfstoff angeht, bezeichnet... das kann man - bei aller ernsthaftigkeit - wohl auch mal etwas ironisch sagen.

mRNA scheint ja wohl sicher zu sein.

aber es wird ein politikum aus allem gemacht, und es profitieren nur einige, und die machen echt einen festen reibach... das kann und soll man schon bekritteln.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.983
Punkte Reaktionen
335
ich wart halt bis die EMA im herbst das zeug endlich mal bei uns zulässt.
Biontech und Moderna sind dich eh schon lange zugelassen. Ergibt 0 Sinn auf den Sputnik zu warten, der oberdrein nicht mal der Beste ist.
Und wenn sie ihn zulassen in der EU, heißts noch lange nicht, dass er dann auch bei uns verimpft wird.
mRNA scheint ja wohl sicher zu sein.
Aso jetzt ist er wieder sicher?

und es profitieren nur einige
Es profitieren ALLE mit ihrem Schutz vorm Virus.
Und wenn Biontech Millarden verdient, ist doch
1 nicht verboten Geld zu verdienen.
2 haben sie das auch rätlich verdient (auch) Geld zu verdienen.
3 sind das Menschen, die quasi die Welt retten, denen neidet man gar nichts.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
Aso jetzt ist er wieder sicher?
hab ich je was anderes behauptet? leg mir nicht irgendwas in den mund und verallgemeinere nicht so.

genau das hab ich gemeint... du tust da schon herumverteidigen... dein impfstoff... nein, meiner is besser!... usw.

Biontech/Pfizer scheint sicher zu sein, weil man, bis auf wenige ausnahmefälle, von keinen nebenwirkungen hört. und ich bin auch nicht einer von denen, die schreien, "oh, aber in ein paar jahren gbit es dann impf-nebenwirkungen... impfschäden!". wir wissen es nicht. also würde ich mir da auch keine sorgen machen. aber trotzdem ist es meine entscheidung mit was ich geimpft werde und ich muss mich ja auch nicht rechtfertigen.

ich korrigiere:
nicht israel hat gesagt, es sei ein versuchslabor, sondern der Pfizer CEO albert bourla im februar 2021:

„Ich glaube, dass Israel im Moment das Labor der Welt geworden ist, weil sie in diesem Zustand nur unseren Impfstoff verwenden und einen sehr großen Teil ihrer Bevölkerung geimpft haben, so dass wir sowohl wirtschaftliche als auch gesundheitliche Indizes studieren können.“


Es profitieren ALLE mit ihrem Schutz vorm Virus.
Und wenn Biontech Millarden verdient, ist doch
1 nicht verboten Geld zu verdienen.
2 haben sie das auch rätlich verdient (auch) Geld zu verdienen.
3 sind das Menschen, die quasi die Welt retten, denen neidet man gar nichts.

aha..

wie gesagt, ich kann etwas kritisieren, obwohl ich es ja per se gut finde.

natürlich haben die dort super arbeit geleistet, in der kurzen zeit. die sorgen schon dafür, dass da bei einem geimpften nicht in 5 jahren irgendwelche nebenwirkungen oder schäden auftreten. ich hab das prinzip des mRNA ja so halbwegs verstanden... denke ich.


Mehrere Beiträge zusammengeführt. Auch wenn es keine Doppelposts waren, weil mehr als 10 Minuten vergangen waren, es zeugt von Wertschätzung gegenüber den anderen Gesprächsteilnehmern, wenn man vor dem Abschicken überlegt, ob man auf alles geantwortet hat und wenn man Threads nicht mit x Beiträgen am Stück flutet. Yvannus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.166
Punkte Reaktionen
318
aber es wird ein politikum aus allem gemacht

Das sag ich eh, aber man muss halt aufpassen, wer es aus welchen Gründen macht. Sputnik wird von beiden Seiten zum Politikum gemacht, dabei ist einzig und allein wichtig, ob die Anforderungen erfüllt werden. Aktuell kann das schlicht nicht geprüft werden, weil die Daten fehlen. Wenn diese irgendwann kommen und die Zulassung erfolgt, bleibt abzuwarten, was die Propaganda bis dahin veranstaltet hat und wer sich wie davon beeinflussen ließ. In solchen Situationen etwas nur aus ideologischen Gründen abzulehnen ist genauso absurd wie es nur aus ideologischen Gründen anzunehmen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.983
Punkte Reaktionen
335
die Zulassung erfolgt
Unsere ungarischen MA wurde alle mit Sputnik geimpft. Zählt nur leider bei uns nicht. Das Nachbarländdr so sind, kann eh nicht gut enden.

Und ja, sogar der Name ist ein politisches Statement.
Aber da wir in Österreich/Deutschland leben, find ich nicht gut den Sputnik zu nehmen.
Bisschen weitsichtig muss man auch handeln.

Ich bezweifle sogar das Sputnik bei uns im Herbst eingesetzt wird.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
äh, info... nationalismus much..?

xd genau auf das level wollte ich nicht, aber bitte.. mach nur. is ma wurscht.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
nix. nur so eine redewendung...

Pfizer-verträge sind scheinbar "geleakt"... weiß nicht, find grad nicht sehr vertrauenswürdige seiten dazu.

naja, schockiert mich jetzt nicht...

was ich viel spannender finde, ist ja das:
"Argentina is not alone in having problems with Russia’s vaccine. Other countries have terminated or reviewed their contracts to purchase Sputnik V amid reports of delayed shipments from Russia – and allegations that a royal middleman from the United Arab Emirates used exclusive resale rights for Sputnik V to charge large mark-ups across three continents."

russland vermiest den argentiniern nämlich gerade deren ganzen impfplan, weil sie noch 18,5 mill. bestellte dosen sputnik für die zweitimpfung liefern müssen, aber, es kommt nix...

und dann lese ich das im obigen artikel... die russen packeln also exklusiv mit so einem oberscheich, und die anderen kriegen dann nix mehr...?

also dann überleg ich mir das aber nochmal mit sputnik... nicht, weil der impfstoff schlecht wäre, sondern weil mich dieses politische herumgetue so anzipft. es geht um einen impfstoff... und der wird ja sowieso nie bei uns ankommen, wenn das stimmt. die liefern nicht, und wir würden ja gar nicht kaufen. also schei# drauf.

Mehrere Beiträge zusammengeführt. Auch wenn es keine Doppelposts waren, weil mehr als 10 Minuten vergangen waren, es zeugt von Wertschätzung gegenüber den anderen Gesprächsteilnehmern, wenn man vor dem Abschicken überlegt, ob man auf alles geantwortet hat und wenn man Threads nicht mit x Beiträgen am Stück flutet. Yvannus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.142
Punkte Reaktionen
479
Ort
wien
;) Wir haben sicher noch etliche Paletten von dem Astra Zeneca,das bei uns eigentlich niemand so recht will.
Der Kurz (also ;-) wir) hat erst unlängst eine Million Dosen an Westbalkanländer gespendet und jetzt nochmal 50 000 an Tunesien.
"Alle Impfdosen, die wir nicht selbst verwenden, spenden wir an Länder, die im Vergleich zu Europa und den USA unterversorgt sind

Das dürfen die Argentinier ja importieren,wenn es nach deren -new-Impfgesetz geht.
Also, weg damit.
Wenn das Ablaufdatum mal überschritten ist, kostet es nochmal/ Entsorgung.
;-) Argentinien soll die Frachtkosten übernehmen,wir sind den (bezahlten) Ladenhüter los und gut ist´s.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.983
Punkte Reaktionen
335
So bin jetzt das zweite Mal geimpft und stolz drauf.
Obwohl ich ja nicht viel mehr gemacht habe als den Ärmel aufzurollen.😅

Mir reicht die 96% Wahrscheinlichkeit nicht schwer zu erkranken.
Ja ich kanns noch bekommen und ja ich kanns auch noch weiter geben und ja vielleicht passiert das beides noch, werd auch noch eine lange Zeit leben, also wird das passieren.

Werde aber schauen, das ich dann 1x jährlich oder bei Bedarf (muss ich mal einen Arzt frage) einen Antkörpertest machen.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.067
Punkte Reaktionen
353
Ort
Wien
das kann man im grunde nur positiv sehen:

"Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert einen vorübergehenden Stopp von Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus, so lange noch viele ärmere Länder auf Impfdosen warten. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus kritisierte die erörterten Pläne am Mittwoch in Genf. Bereits begonnene Auffrischimpfungen sollten ausgesetzt und Pläne dafür bis mindestens Ende September auf Eis gelegt werden, bis mindestens zehn Prozent der Menschen in allen Ländern der Welt geimpft seien.

Länder mit hohen Einkommen haben 100 Impfdosen pro 100 Einwohner verabreicht", sagte Tedros. "Gleichzeitig konnten Länder mit niedrigen Einkommen nur 1,5 Dosen pro 100 Menschen verabreichen, weil ihnen Impfstoff fehlt. Wir brauchen dringend eine Kehrtwende, so dass die Mehrheit der Impfstoffe in Länder mit niedrigen statt hohen Einkommen geht."

völlig richtig so... ist halt nur die frage, ob die länder da mitmachen.

oder, wie ist das mit der 3. impfung...? hier:

Viele offene Fragen rund um die dritte Impfung

"die ersten geimpften werden mitte oktober wieder ihre privilegien verlieren", und "für die booster-impfung fehlt derzeit noch eine zulassung".

zulassung deswegen, weil eine 3. dosis des impfstoffs nicht zugelassen ist... heißt es laut Standard-artikel. das muss erst durch die EMA.

oder:
haben wir überhaupt genug von dem, der bei den meisten schon 2x verimpft wurde? welchen impfstoff kann man mit welchem kombinieren? gibt es schon bessere, zB gegen die Delta variante wirkende impfstoffe...? das hieße ja dann auch warten...

und überhaupt die frage: ist das notwendig?

auszug:
"Die Virologin Christina Nicolodi hält allerdings wenig davon, der breiten Masse den dritten Stich im Herbst zu setzen. "Das ist nicht notwendig", sagt sie dem STANDARD. Eine Auffrischung sollten jedenfalls jene Personen erhalten, die älter oder "immunsupprimiert" sind – also ein geschwächtes Immunsystem haben. "Ab 50 nimmt auch die Effizienz des Immunsystems ab, es altert mit uns mit", sagt Nicolodi. Das habe auch Auswirkungen auf die Bildung von Antikörpern."

das kann ja noch was werden im herbst...

sollte es wirklich soweit kommen, dass ich den PCR-test selber zahlen muss (EUR 75, d.h. mind. 150 EUR pro woche) und bei impf-verweigerung nicht zur arbeit gehen kann und demnach entlassen werden würde... dann werd ich mich früher oder später impfen lassen müssen.

schau ma mal..
Sputnik wird nie kommen... Pfizer möcht ich nicht unterstützen (eigentlich möcht ich Sputnik auch nicht unterstützen)... ich glaub ich werd den AZ nehmen. hat sich hier jemand zufällig schon mit AZ impfen lassen?

blödsinn, bei test-verweigerung, hab ich gemeint, nicht impf-verweigerung. in meinem beruf ist das eh keine notwendigkeit... weiß nicht, wieviel dieser antigen-test dann kosten würde, aber das mit dem staberl hab ich 1x gemacht, und nie wieder...
also müsst ich PCR, und den zahl ich sicher nicht.

also impfen. aber ich möchte zuerst wissen, wie das mit dem 3. stich entschieden wird.


Mehrere Beiträge zusammengeführt. Auch wenn es keine Doppelposts waren, weil mehr als 10 Minuten vergangen waren, es zeugt von Wertschätzung gegenüber den anderen Gesprächsteilnehmern, wenn man vor dem Abschicken überlegt, ob man auf alles geantwortet hat und wenn man Threads nicht mit x Beiträgen am Stück flutet. Yvannus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben