Gibt es Gott?

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
Sehen die religionen aber anders:obiggrin: folgst du ihnen nicht (seis nur ein lippenbekenntnis, reicht ja schon :orolleyes:, was ohnehin nur lügerrei wäre), bist du schlimmsten falls verdammt.
Ich denke nicht das ich atheist bin, ich denke es hat schon bevor ichbmich entschieden habe, einen namen gegeben, dann man jemanden geben kann. Trozdem sitzt er nicht recht, keine religion passt mir.

@indi

nur du merkst es nicht weil du ihn verleugnest ,aber das nimmt er dir nicht übel, er liebt dich trotzdem .
Weißt du eigentlich, wie arrogant und herablassende solche sätze herüberkommen? :obiggrin:
Zwar weiß ich, dass das von dir nicht so gemeint ist. Aber ich würde sowas nicht sagen!

Das kommt so rüber, als wärst man schuldlos und dem, dem man das sagt wäre voller schuld und sünden, aber gott liebt dich eh trotzdem....
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
14.000
Punkte für Reaktionen
434
Ort
wien
Wie erklärt man sich das, durch die gesamte Geschichte, in allen Kulturen, in jeder Zivilisation,und auf allen Kontinenten an die Existenz einer Art Gott-Götter etc. glauben?
Nun,ganz einfach wenn man bedenkt,dass mal abseits von Kreationismus ein (Naturgötter,Vielgötter)"Glaube" schon -zig-tausend Jahre vor Zivilisation,Kultur und Entdeckung neuer; noch nicht durch Menschen besiedelter Kontinente; existent war und dieser Glaube eben durch die Expansion des Menschen weiterverbreitet und auch immer wieder abgewandelt wurde,tjo ist für mich eigentlich Erklärung genug.
Aus meiner Sicht braucht man da jetzt nicht unbedingt etwas -mystisches- daraus basteln.

vt
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
Oder es bedeutet, dass wir im grunde alle gleich sind. Vom selben schlag, egal welcher nation oder zivilisation angehörig. Nicht mal die zeit spielt eine rolle. Das einzige wer diese geige spielt sind wir.:obiggrin:
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Ich denke, der Glaube an Gott/Götter ist etwas, was den Menschen auszeichnet.
Unsere Art der Intelligenz beinhaltet herauszufinden wie etwas/warum etwas funktioniert. Also einen Forschungsdrang.
Den Glauben an ein schöpferische Wesen/Götter etc. gibt es schon solange es die Menschheit gibt.
Da die Wissenschaft in so früher Zeit an sich noch nicht geboren war, mussten die Menschen sich und ihre Umwelt irgendwie erklären. Aber wie etwas erklären wenn man den Grund nicht kennt? Wo kommen Sterne, Mond und Donner her?
Weil der Mensch auch ein Kreatives Wesen ist, entwickelte er so die Geschichte von den Göttern, die alles lenken und steuern.
So in etwa stelle ich mir vor.
Wahrscheinlich ist dieser Glaube tief in uns verankert. Genauso tief wie wir uns wohl fühlen, wenn wir an einem knisternden Feuer sitzen.
Im Laufe der Jahrtausende kamen zu der "Urreligion" noch andere Dinge hinzu: Riten, der Unterschied zwischen Gut+Böse, Verhaltensregeln etc. Jede Kultur hat da ihre eigenen Sachen dazugenommen.
So denke ich jedenfalls ist es gekommen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
Ja menschen sind schon was besonderes auf einem besonderen planeten, mit besonderen dingen drauf.:obiggrin:
 

Ichi

neugierig
Mitglied seit
11. Mai 2015
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
5
Nein. Wenn es ihn gäbe, hätte ich ne Antwort von ihm bekomen und er hätte mir geholfen, in früheren Situationen! Ich habe damals daran geglaubt, aber als ich dann gemerkt habe, moment mal, da ist gar nix, niemand! Keiner der dir Antwortet, zuhört oder mit dir redet! Du bist für dich alleine verantwortlich und nur die Menschen in deinem Umfeld können dir helfen! Darum glaube ich nicht, das es einen Gott gibt. Aber ich akzeptiere es, wenn Menschen daran glauben, ist halt jedem selbst überlassen! Nur was ich kein bisschen akzeptiere ist, das nur weil wer an einen anderen Gott glaubt, das der dann diese Menschen umbringt! Dieser dumme Hass, nur weil jemand an dies oder das glaubt, na und!? Ist doch wurscht!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
@Roman23

Um was geht es bei diesen Bilder? Ein kleiner Text dazu wäre nicht schlecht.

(Sieht aus wie eine Geburt😅)
 

Roman23

neugierig
Mitglied seit
2. August 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Das dritte Bildchen bestätigt einen möglichen Gedanken zum zweiten, dass der Hirsch ein Säuger ist.
Die Hand wurde von einer Karte abgepaust, bei hoher Vergrößerung. Teilweise ist sie mit bloßem Auge
auf dem Original zu erkennen. (Daumen) Das gilt auch für andere Figuren.
Die Oberfläche der Erde wurde mit Maschinen bearbeitet um diese Figuren zu erhalten - auch die Antarktis,
mit und ohne Eis - von Aliens.
Damit haben sie den Planeten beansprucht und Leben, sofern vorhanden, vernichtet. Nichts mit Knochen
oder Gräten hat das überlebt. Es gab keine Evolution, die höheres Leben hervorgebracht hat.
Unsere hochgelobten Wissenschaftler, mit der Thematik sich befassende Personen, haben das übersehen?
Unglaubwürdig. Läßt aber noch Spielraum für einige Überlegungen wie das möglich ist.
Und heutzutage tragen sie Maske. Unfrei. Vermutlich eine Anordnung von ganz oben, dem Alien. Denn
der Gehörnte mit der Maske könnte bedeuten: Ich, der Schöpfer, bin unfreiwillig hier auf Erden und nicht
dort wo ich hin will, im Himmel. Aber wenn ich dort hinkomme, so wie ich es will, verschwinden auch
die Masken und Figuren. Zweifelhaft ob das solange durchgehalten wird.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.615
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Drei-Länder-Eck
Oh Mann, was für ein Geschwurbel

Das dritte Bildchen bestätigt einen möglichen Gedanken zum zweiten, dass der Hirsch ein Säuger ist.
Der Hirsch ist ein Säugetier - wow, was für eine bahnbrechende Erkenntnis.

Die Hand wurde von einer Karte abgepaust, bei hoher Vergrößerung. Teilweise ist sie mit bloßem Auge auf dem Original zu erkennen. (Daumen)
Welche Insel soll das denn sein? Bitte angeben.

Die Oberfläche der Erde wurde mit Maschinen bearbeitet um diese Figuren zu erhalten - auch die Antarktis, mit und ohne Eis - von Aliens.
Welche Figuren?

Damit haben sie den Planeten beansprucht und Leben, sofern vorhanden, vernichtet.
Sofern vorhanden? Gab es gar kein Leben auf der Erde?

Nichts mit Knochen oder Gräten hat das überlebt. Es gab keine Evolution, die höheres Leben hervorgebracht hat.
Nein, ich weiß - das war Gott (vor 6000 Jahren).

Und heutzutage tragen sie Maske. Unfrei. Vermutlich eine Anordnung von ganz oben, dem Alien.
Meinst Du damit die Masken die wir wegen des Coronavirus tragen?

Ich, der Schöpfer, bin unfreiwillig hier auf Erden und nicht dort wo ich hin will, im Himmel.
Der arme Kerl tut mir leid. So viel Macht (er ist immerhin der Schöpfer) und kann trotzdem nicht hingehen wo er will.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
Also ich sehe Eierstöcke. Und beim letzen Bild dachte ich mir das ist eine Frau mit den Beinen auseinander bei der Geburt. 😅
Mutter Erde halt.

Da sieht man das jeder was anderes sieht. 😅
 

Roman23

neugierig
Mitglied seit
2. August 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Oh Mann, was für ein Geschwurbel
Selbstverständlich gehe ich davon aus, dass ich mich klar und verständlich ausgedrückt habe.
Insbesondere gilt das für die bildlichen Darstellungen. Der große Vorteil davon sollte auf der Hand liegen.

Welche Insel soll das denn sein? Bitte angeben.
Es war nie Rede von einer Insel und du könntest wissen, dass dort wo die Lage der Hand angegeben ist,
keine Insel in Kontinentalgröße zu finden ist. Die Hand ist die Struktur des Meeresbodens.

Der Hirsch ist ein Säugetier - wow, was für eine bahnbrechende Erkenntnis.
haha, das Besondere daran ist, dass es zu dem Zeitpunkt, als er geschaffen wurde, keine Säuger hier gab.
Wahrscheinlich dachten sich irgendwann irgendwelche Mehrzeller, die den totalen Überblick von weit oben hatten,
hey so wie dieser Hirsch will ich werden und haben sich dann zu Hirschen entwickelt.
Die Sache mit dem Hirsch ist durch, mir bedarf es weder einer Bestätigung noch einer Nichtbestätigung von dir.
Die Bestätigung wird, so wie dargestellt, von den Staaten geliefert.

Sofern vorhanden? Gab es gar kein Leben auf der Erde?
Eventuell kennst du Braunkohletagebaue. Würdest du von dem prallen Leben sprechen, dass sich neben den
Baggern tummelt? Also ich nicht. Ein Tagebau neben dem anderen, .... soviel, bis der Planet davon bedeckt ist.
Wo sollte das Leben zu finden sein?

Nein, ich weiß - das war Gott (vor 6000 Jahren).
Hältst du mich für einen Judenanbeter? Also du weisst, so wie die anderen Milliarden Diener Gottes auch...
Für mich als Neuling besteht natürlich die "Gefahr", dass diese Gruppe hier stark vertreten ist.
Aber ich konnte mein Anliegen vortragen und das finde ich gut.

Meinst Du damit die Masken die wir wegen des Coronavirus tragen?
Ja

Der arme Kerl tut mir leid. So viel Macht (er ist immerhin der Schöpfer) und kann trotzdem nicht hingehen wo er will.


Doch, er konnte hingehen wohin er wollte.
... und falls ja, wie könnten wir ihn erkennen?
Er hat diese Frage beantwortet, um dorthin gehen zu können, wohin er wollte.
Er ging an dir vorbei.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.076
Punkte für Reaktionen
288
Ort
Wien
da ist doch alles schwachsinn, mann...

ich will dir ja nicht zu nahe treten aber liest du dir das auch durch, was du da so schreibst?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
Ich verstehe auch gar nichts. 😅
Gut muss man ja auch nicht immer.
weder einer Bestätigung noch einer Nichtbestätigung von dir.
Ich will dir nicht zu nahe treten. Aber das sucht jeder. Thats life. Eine Art von Bestättigung oder Resonanz sucht und will jeder.

Du hast so einige Möglichkeiten.
Erkläre was dein Anliegen ist und um was es geht. Verhalte dich nett, wie man sich miteinander zu verhalten HAT!

Hältst du mich für einen Judenanbeter? Also du weisst, so wie die anderen Milliarden Diener Gottes auch...
Für mich als Neuling besteht natürlich die "Gefahr", dass diese Gruppe hier stark vertreten ist.
Ich weiß gar nicht was hier der Kontext ist, aber das hört sich seltsam an. Judenanbeter??

Wir können das ziemlich schnell abhandeln.
Falls du irgendwelche Ideologien verfolgst, dann sags gleich!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.076
Punkte für Reaktionen
288
Ort
Wien
judenanbeter ist gut... wer redet denn so?

manchmal frag ich mich echt, ob man jetzt verarsc#t wird, oder ob jemand das wirklich so meint. im internet schwer zu sagen...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
13.010
Punkte für Reaktionen
240
manchmal frag ich mich echt, ob man jetzt verarsc#t wird, oder ob jemand das wirklich so meint. im internet schwer zu sagen...
Ja deshalb gibts auch noch die (eine) Chance das zu erklären.

Und ganz ehrlich @Roman23
Wenn du es nicht schaffst klar und ohne verstecke Aussage in einem Forum mit anderen Usern zu kommunizieren, dann ist dass das falsche Medium.
Dann bist du einfach nicht im Stande dich mit anderen Menschen auf solchen Weg auszutauschen, weil keiner daran interessiert ist irgendwelche kryptischen Texte zu entwirren.
 
Oben