Die Wes Penre Dossiers

Shaolin

suchend
Registriert
19. November 2006
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
Ort
Aachen

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.708
Punkte Reaktionen
407
@shaolin

Kannst du da mal kurz anschneiden, um was es ungefähr geht?
 

Skaman

Inventar
Registriert
14. April 2014
Beiträge
771
Punkte Reaktionen
22
Ort
Dessau-Roßlau
Koop Verlag als Quelle im Link sagt dann alles.
Schwurblerstorys über das Feinstoffliche Multiversum...
An sich ein interessantes Thema, aber mit dem diversen obigen Links zu sehr nur "Theoretisches" ohne Beweise für aufgestellte Behauptungen.
 

UFO-Pilot

Inventar
Registriert
11. Juli 2010
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
8
Ort
Graz
Multiversum?
Ich dachte es geht dabei darum die "Elite" und die Illuminati zu entlarven. Oo
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Multiuniversum ist nicht fragwürdig. Schalt mal deinen Fernseher ein oder den Radio, die beweisen nämlich die Existenz von Paralleluniversen. Jede Materie ist nichts als eine elektromagnetische Frequenz die unser Gehirn entschlüsselt und in das codiert was wir Realität nennen. Unsere fünf Sinne sind auf die dreidimensionale Materie gerichtet, weshalb wir nur diese wahrnehmen können, UV-Licht oder Radioaktiviät können wir z.B. nur mit Messgeräten wahrnehmen, nicht mit unseren Sinnen. Wenn du Radio hörst z.B. hörst du das, auf dessen Frequenz das Radio eingestellt worden ist, änderst du die Frequenz, nimmst du einen anderen Sender wahr, der vorige Sender hört aber nicht auf zu existieren, man nimmt sie nur nicht mehr wahr, sie existiert also parallel. Bei einem
Fernseher ist das nicht anders. Sprich, dort "draussen", existiert vieles was wir nicht wahrnehmen, daher ziehen wir den unwaisen Schluss, dass nur das existiert was wir wahrnehmen, die Wissenschaft redet deshalb von dunkler Materie, das mehr als 95 Prozent des ganzen Universums ausmacht. Daher, der Mensch empfängt nur das, was sich im Spektrum des sichtbaren Lichts befindet. Ein Professor meinte, nimmt man Drogen, wie Koks, würde das die Frequenz des Empfangs ändern, damit versucht er die mutmasslichen Erscheinungen wie Geister oder Stimmen die man hört zu erklären, derzeit bezeichnet man das aus unerklärten Gründen einfach als Schizophrenie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skaman

Inventar
Registriert
14. April 2014
Beiträge
771
Punkte Reaktionen
22
Ort
Dessau-Roßlau
@ Anonymus94: Liest Du auch meine Postings?
Habe nichts von "fragwürdig" geschrieben.
Mag sein, daß Du mit den Argumenten (irgendwo) recht hast, aber das sind halt Deine Überlegungen.
Bin hier angemeldet, weil mich bestimmte Dinge faszinieren. Alles glaube ich deswegen aber auch nicht.
Multiversen sind Theorie, Annahmen, Gedankenmodelle. Mehr auch nicht.
Will Dich nicht diesbezüglich "bekehren", aber wie ich schon oben meinte: Einen Thread mit derartig unseriösen Links einfach so ins Forum zu klatschen ist nicht ok.

Und was Schizophrenie angeht: Es ist eine Krankheit!! Fragwürdig ist nun echt, was daran unerklärt sein soll!
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Eigentlich sind es nicht meine, ich wäre froh wenn ich so raffiniert denken würde.
Sind die Überlegungen eines Quantenphysikers.
Und hier kann man super Informationen teilen, deshalb, ich bin auch kein Typ der alles glaubt was man im Internet ließt, aber vieles kann hilfreich sein.

Wie definiert man Krankheit?
Ich ging klinisch an die Begrifflichkeit ran, man kann Schizophrenie nicht erklären, außer mit dem Begriff "Krankheit", aber ein Arzt definiert Krankheit anders als ein Psychologe und in der Alltagssprache bezeichnen wir gerne vieles als "krank".

Man bezeichnete auch Kopernikus als krank und alle Frauen, die sich merkwürdig benahmen als Hexen.

Man weiß nicht was Schizophrenie genau sein soll, weil das nur die Personen am besten wissen, die darunter leiden, wenn man wüsste wie Schizophrenie entsteht und was es genau ist, könnte man es auch heilen.
Man steckt die Leute aber einfach in eine Klinik und hofft darauf, dass die Person selbst irgendwann "gesund" wird.

So tat man es z.B. mit der Mutter von Prinz Charles, die Mutter ist deshalb auch gestorben.

Ein Tipp:
Wenn du mal genug kiffst, dann hörst du irgendwann Stimmen.
Das sagten viele meiner Freunde die gekifft haben. Die landeten aber nicht in der Klinik, ein paar konnten mit dem Kiffen aufhören und plötzlich waren auch die unheimlichen Stimmen weg.

Guck mal was z.B. vor kurzem in Deutschland passiert ist:
https://www.waz.de/region/rhein-und-ruhr/im-wahn-die-eigenen-eltern-getoetet-id212557529.html

In Essen hat vor einer Woche jemand seine Eltern getötet, weil eine Stimme ihn dazu motiviert habe.
Man habe Schizophrenie diagnostiziert und deshalb wurde er für schuldunfähig erklärt, daher er muss nur in eine Klinik.
Allerdings...hat er viel Drogen und Cannabis genommen.
Es besteht also doch ein Zusammenhang zwischen Schizophrenie und Drogen, wie es ein Professor meinte.
Ich jedenfalls bin überzeugt davon, dass Schizophrenie keine Krankheit ist, sondern ein noch unerklärtes Symptom von Drogen oder drogenähnlichen Substanzen.

Ein Beispiel, als ich damals sagte ich glaube nicht dass Allah ein Gott ist, haben mich viele als dumm und krank beschimpft. Dennoch, ist "deren Seele" in Wahrheit krank, wenn ich es so sagen darf, ich dagegen bin gesund geworden.
Aber, der Begriff "krank" bzw. "Krankheit" ist wirklich subjektiv, wir bezeichnen gerne etwas als krank, was nicht unserem Weltbild passt.
 

Shaolin

suchend
Registriert
19. November 2006
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
Ort
Aachen
Man sollte sich das original im Englischen anschauen, mit Koop Verlag hat das Original nichts zu tun, der zweite Link ist lediglich eine Übersetzung des ersten Teils (von fünf) und ist aus meiner Sicht auch der uninteressanteste von allen (hab den aber trotzdem eingefügt, für Leute die so gar kein Englisch können). Auch bei den Quellen steht nichts von Koop Verlag, lediglich die Werbung im deutschen Blog ist für den Koop und den Blog zu finanzieren.

Zurück zum Thema:

Es geht Hauptsächlich um Außerirdische in Verbindung mit Religionen und Politik. Da werden verschiedenen Dinge miteinander verknüpft, unter anderem auch vieles was man auch von hier kennt, dort wird es alles in einen Zusammenhang gebracht und sogar noch näher Erläutert und ergänzt.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.184
Punkte Reaktionen
490
Ort
wien
dort wird es alles in einen Zusammenhang gebracht und sogar noch näher Erläutert und ergänzt.

Zusammenhang ja,aber er sollte wenigstens -schlüssig-:orolleyes:für mich anm.) sein und nicht nur die Sicht des Autors transportieren.
;-) Logik oder gar Beweise(sic. Autor W.P. "Krieg der Götter" anm.) erwarte ich bei Querverbindung -Religion- ja sowieso nicht.

Auch wenn -verkaufstechnisch- noch so viele Themen(Stichwort/ Pull-Faktor) miteinander vermengt werden ,wird irgendein Skeptiker ins Detail gehen und den einen Fehler aufzeigen,der dann das ganze "Konstrukt" komplett wegbrechen lässt.

So bleiben es halt meist nur....Geschichten
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben