Die Pyramiden von Caral

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.169
Punkte Reaktionen
653
Ort
Stadt der Helden
Caral wurde 2001 zur ältesten Stadt der Welt auserkoren. Bei Wikipedia steht noch heute, dass sie die älteste Stadt Amerikas ist - was so inzwischen nicht mehr ganz stimmen mag. Aber sie hat eine Besonderheit: Pyramiden.

Davon gab es einige in der 3000-Seelen-Stadt. Archäologen ermittelten, dass die Stadt vermutlich um 3500 v.Chr. erstmals erbaut wurde, danach wurden über Teilen der Stadt immer wieder neue Gebäude errichtet. Eine Zeitlang waren dies nur Pyramiden. Heute sieht man Reste der größten Pyramiden in Form von großen Hügel aus der Wüste emporragen.
Das Bewässerungssystem von Caral diente den Inka später vermutlich als Grundlage für ihre eigenen Entwicklungen. Auch fand man 4 Meter große Monolithe aus Granit, einer Gesteinsart die in mehreren hundert Kilometern Umkreis nicht vorkommen. Der Aufwand für den Bau dieser Stadt könnte man somit fast mit dem Bau der Pyramiden von Gizeh vergleichen, die zur selben Zeit entstanden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Caral
http://www.philipcoppens.com/caral.html
BBC - Science & Nature - Horizon - The Lost Pyramids of Caral
http://www.indianerwww.de/indian/caral.htm

Auf BBC kam vor kurzem eine anschauliche Dokumentation über die Stadt:
http://video.stumbleupon.com/#p=qclt7hd17k
 

Voltaire

erleuchtet
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
1
Wozu auf den Weltraum konzentrieren wenn wir noch nicht mal alle Geheimnisse der Erde entschlüsselt haben.
Vor allem was da noch so in den Tiefen des Meeres lauern mag
 
Oben