aokigahara der selbstmordwald in japan

FearX

neugierig
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo ich habe dass hier zim netz gefundenvieleicht intresserts jemand. Ich bin durche die Doku Ancient Aliens auf History Channel gestossen.

Text gelöscht

Ich habe den text eins zu eins von dieser seite kopiert da hats noch bilder dazu:

...und genau das darf man nicht (Traffic-Diebstahl). Aber Danke für den Artikel, da kann's ja jeder nachlesen - !Xabbu

http://heulnicht.blogspot.com/2010/01/aokigahara-der-selbstmordwald-in-japan.html

Links dazu sind:

http://asienspiegel.ch/2010/11/der-wald-der-selbstmorder/

http://mysteria-semper.com/spukorte/asien/aokigahara-1/

http://de.wikipedia.org/wiki/Aokigahara


Mich würden die Spuk Geschichten dazu intressieren wenn jemand von euch auf eine gute Seite verwisen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
46.136
Punkte Reaktionen
820
Ort
Wien
und geh mal die boardregeln lesen, bevor du hier weiterpostest. danke.
 

Polarfuchs

neugierig
Registriert
13. März 2012
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Ich weiß nicht. Sehr interresannt ist es auf jeden Fall. Der Mythos mit dem Magnetfeld lässt sich, denke ich mal, damit erklären, dass der Wald sehr dicht ist, und man nicht mehr so schnell (wenn überhaupt) dort wieder heraus findet. Von Mund zu Mund kann dann schon einmal so etwas enstehen. Das mit der hohen Anzahl von Selbstmorden, finde ich trotzdem sehr gruselig. Klar, Matsumoto Seichō hat dieses Buch geschrieben. Trotzdem würde ich persönlich, nicht in den Wald trauen. o_O
 

FearX

neugierig
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
ja tut mir leid ich poste eigentlich nicht darum kenn ich mich nicht aus... tut mir leid gür die umstände ;-)

was ich sehr erschreckend finde, ist die tatsache, dass die selbstmörder seile benutzen, um wider heraus zu finden. da fragt man sich doch wiso sie dass machen, wenn sie sich so sicher sind und sich da rein trauen.
und wiso kampieren leute da, nehmen essen und zelte mit, wenn sie ja eh nur zum sterben da rein gehen?
ich denke dass da wirklich böse mächte die finger mit drin haben, aber die ufo theorie ist doch schon ein wenig weit her geholt. meistens kommen solche theorien von personen die nicht an götter und geister glauben... aber dass muss ja jeder für sich entscheiden.
fakt ist , dass es dort etliche leichen drin hat, und nicht jeder als selbstmörder abgetan werden kann.
 

Polarfuchs

neugierig
Registriert
13. März 2012
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Das mit den Kamping, ist sehr durchschaubar. Wenn Leute dort hineim gehen, auch wens nur zum Spaß ist. Wenn sie dann nicht mehr herraus finden, kann das schon sehr deprimierend sein. Wenn ich mir aussuchen könnte, ob ich lieber eines qualvollen Hungertodes oder Suizid sterben möchte, würde ich eindeutig Selbstmord wählen. Aber klar, warum gehen dann noch Leute in den Wald? Ist eigentlich auch sehr klar. Wenn sich herum spricht, dass es dort spukt, wollen doch noch mehr Leute da rein.
Desswegen muss man sich nicht wundern, dass sie Kampingsachen dabei haben. Un um noch einmal auf die Beliebtheit zurück zu kommen: Ist es nicht so, dass viele potentielle Selbstmörder immer zögern, und manche es dann ganz lassen? Damit es nicht zu so einem Zögern gibt, geht man lieber in den Wald, aus dem eh keiner mehr hinausfindet? Wie ich schon gesagt habe, gibt es doch dann eh keinen Ausweg. Meine Meinung dazu...

Mfg Polarfuchs
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.274
Punkte Reaktionen
663
Ort
Stadt der Helden
Der japanische Selbstmord-Wald

In Japan gibt es ein Waldstück, welches inzwischen als der Selbstmord-Wald bekannt ist. Mehr als 100 Körper wurden in den letzten Jahrzehnten dort gefunden - mehr als sonstwo im sonst ohnehin für Selbstmorde "bekannte" Japan. Viele Leichen hängen dort so lange unentdeckt, dass sie komplett verwesen und skelettieren. Tiere schleppen mitunter auch diese dann noch weg. Der Grund wieso so viele Menschen ihr letzten Weg dorthin führte ist ein Mysterium.
http://www.dailymail.co.uk/news/art...y-Mount-Fuji-beauty-spot-100-bodies-year.html

:oeek:
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Registriert
30. Oktober 2002
Beiträge
6.540
Punkte Reaktionen
168
Ort
Wien
Datentransfer kostet häufig den Serverbetreiber etwas oder ist beschränkt. Darum ist es im allgemeinen böse, direkt auf bestimmte Inhalte zu verlinken, ohne die Seite drumherum (auf der evtl. Werbung ist oder sonstwas). Außerdem ist manches aus dem Zusammenhang gerissen im Sinn verdreht.

Und jetzt back to Topic please... :owink:
 

Trace

eingeweiht
Registriert
22. Juli 2005
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bei Berlin
Am 31.12.2017 veröffentlichte Logan Paul, ein sehr erfolgreicher YouTuber mit fast 18 Millionen Abonnenten, ein sehr umstrittenes Video.

Er ging mit einigen Freunden in den Suicide Forest und fand eine Leiche, die man in dem Video, welches er postete, auch sehen konnte. Das Video wurde zwar von ihm gelöscht, aber erst nachdem es über 6 Millionen Klicks hatte.

Für dieses Video wurde er heftig von allen Seiten kritisiert und postete ein Entschuldigungs Video. Dieser Clip hat mittlerweile über 52 Millionen Klicks. Hier könnt ihr mehr darüber lesen.
 
Oben