Misophonie

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.943
Punkte Reaktionen
735
Ort
Wien
Kennt das jemand?
Das ist noch die beste Bezeichnung, die ich dafür finde.

Die Angst vor wiederkehrenden Geräuschen (manchmal auch optische Wiederholungen)

http://www.hear-it.org/de/misophonie

Ich habe bemerkt, dass sich das bei mir in letzter Zeit zu einem echten Problem entwickelt hat.

Vor allem sind es alle Arten von Benachrichtigungsgeräuschen und optischen Signalen.

Handy Klingelton
Benachrichtigungston
Vibration
Blinklichter
Emaileingang
Wecker
Leute, die ständig irgendeine Bewegung machen müssen. zb mit den Beinen wackeln, wenn sie sitzen.
Aber auch
Tropfender Wasserhahn
Tickende Uhr
Brumm- und Summgeräusche von Geräten
Gesprächsgeräusche von Nachbarn
Schmatzgeräusche

Das stresst mich so sehr, dass ich mein Handy daheim fast nur noch auf lautlos habe und es sogar umdrehe, damit ich keine Lichter sehe.
Viele apps kann man gar nicht auf stumm schalten, ohne das ganze Phon auf still zu stellen. Das ist echt nervig.

Fühl mich den ganzen Tag wie ein gehetztes Tier.
Immer unter dem Zwang, dass ich da gleich antworten muss.
Möchte mir die Ohren und Augen zuhalten.

Einerseits ertrage ich solche Geräusche nicht, andererseits muss nebenbei immer Radio oder TV laufen, sonst bekomm ich auch Stress.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.745
Punkte Reaktionen
308
Jaein. Aber ein paar Dinge sind mir bekannt.
Benachrichtigungston
Gestern, hab da eine Freundin die schreibt Sätze nicht auf einmal, sondern jeden satz als einzelne Nachricht, also bimmelts 5x. Also das ist nervig zeitweise.


ständig irgendeine Bewegung machen müssen
Das mach ich. Immer irgendwas bewegen, aber nur wenn ich auf etwas warte -Letztens bei der Apotheke hab ich geschaukelt, ist mir dann selbst aufgefallen- und wenn ich intensiv an etwas denke oder durchgehe. Und wenn mich was nervt, kreise ich meinen kopf.
Aber das ist auch nervig, muss ich selbst sagen.

Mag ich auch nicht. Und ein gutes Beispiel, weil, wenn man sich darauf konzentriert, kommt es einem wirklich lauter vor.

letzter Zeit zu einem echten Problem entwickelt hat.
Das glaub ich dir, ich denke, das man dann erst recht negativ drauf reagiert. Aber wie man das abwenden kann?
 

UFO-Pilot

Inventar
Registriert
11. Juli 2010
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
8
Ort
Graz
Ich hab das mit meinem Weckerton. Morgens kein Problem aber wenn ich den Ton tagsüber höre zieht sich bei mir alles zusammen und ich kriege Panik.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.800
Punkte Reaktionen
326
Ort
Drei-Länder-Eck
Vielleicht ist das Problem gar nicht die Wiederholung sondern einfach nur die ständige Belästigung durch Lärm jedweder Art. Wir leben in einer Welt voller Geräusche und unser Gehirn kann keine Ruhe finden. Probiere doch mal, dem Krach zu entfliehen. Gehe in einen Wald und genieße die Stille dort für einige Stunden.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.943
Punkte Reaktionen
735
Ort
Wien
Fernsehgeräusche und Töne stören mich überhaupt nicht. Mich stört eher das alles, was ich dann höre, wenn Radio und TV aus sind. Im Wald stören mich dann die Vögel, die immer das gleiche Geräusch von sich geben.
Aber am allermeisten sind es die Dinge, die ich über TV und Handy zu hören bekomme. Oder Schatzen oder wen Leute immer wiederkehrende Bewegungen machen. Meine Therpeutin überschlägt zb immer ihre Beine und dreht dann die Fußgelenke immer herm, das stört mich so wahnsinnig dass ich auszucken könn :D das ist echt schlimm.... und wenn der Fernsehkoch Rosin isst muss ich mir die Ohren zuhalten.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.195
Punkte Reaktionen
115
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Das einzige Geräusch, welches ich nicht ausstehen kann, ist, wenn einem beim Essen die Gabel kurz wegrutscht und so ein hohes kratzendes Geräusch sich erhebt.
Da läuft es mir kalt den Rücken runter.
Ach ja, der Ton eines Metronoms ist auch nichts für meine Nerven.
Sonst bin ich eigentlich recht entspannt, was Geräusche angeht.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.943
Punkte Reaktionen
735
Ort
Wien
Ich kenn aber kaum wen, der das Kratzen einer Gabel am Teller nicht narrisch macht :D das ist ja ur widerlich!
 

Flyleaf

neugierig
Registriert
26. Juni 2017
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland
Ich kenne das auch gut mit den wiederkehrenden Geräuschen, sie machen mir keine Angst aber es nervt mich enorm. Ich habe die Töne von meinem Handy auch ziemlich leise, ich habe schon alle möglichen "angenehme" Töne durchprobiert aber sie verursachen dennoch alle Anspannung in mir. Ich hasse es wenn mein Wecker geht, das Geräusch ist einfach zum ausrasten. Ich mag es auch überhaupt nicht wenn Leute wippen, wackeln, summen oder sonst welche Geräusche verursachen, besonders oft in Wartezimmern von Arztpraxen erlebt. Da saß mal eine Frau mir gegenüber die permanent Imaginär Klavier auf ihrer Tasche gespielt hatte, ich war am durchdrehen... :evil:
Aktuell gehen mir meine neuen Nachbarn über mir auf den Keks, die trampeln wie eine Horde Elefanten durch die Bude, so dass ich im Geiste sämtliche Wege vor mir sehe die sie in der Wohnung zurücklegen, schrecklich.
 

Galaxia82

erleuchtet
Registriert
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Ohja!!

Die Angst....dass es wieder losgeht.....mit ireinen Nerv-Geräusch.

Ich habe es ganz schlimm. Gebe meinen Nerven aber die Schuld.

Die Nachbarn.......nie sind sie ruhig. So gut wie jeden Tag ist einer am werkeln: Hämmern, Klopfen, Sägen!

Oder am Rasen mähen. Oder dieser verflixten Kantenschneider.

Ich sitze hier schon fast immer mit Ohrenstöpseln. Ich will einfach nur Ruhe.

Und wenn meiner Mutter da ist....blättert sie in den Prospekten und Zeitungen herum. Selbst das nervt mich schon.

Das ist doch nicht mehr normal? Das man immer genervter wird.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.112
Punkte Reaktionen
468
Ort
wien
Erst mal sollte man austesten,ob die Reizbarkeit nicht neurologisch bedingt ist.

Auch eine zusätzliche Überflutung von -blauem- LED Licht (Monitore,Display,TV) kann zu Überreizung führen.
-Stichworte-Melatoninhemmung- circadiane Rhythmik wird dadurch gestört,ergo erheblichere Reizbarkeit gegen (hohe) Töne.

licht-von-handy-laptop-und-tablet-stoert-schlaf-

Gabel auf Teller// Bei 2000- 5000 Hertz gibt´s in unserem Kopf sowieso ......Alarmstimmung

Je höher der Ton und je geringer die Modulation, desto stärker sei auch die Reaktion der Amygdala

siehe....Warum-uns-quietschende-Kreide-erschaudern-laesst

Im Wald stören mich dann die Vögel, die immer das gleiche Geräusch von sich geben.

;-) Oberhalb der Baumgrenze minimiert sich das erheblich,also der Tip von !xabbu;-draußen- hat schon was für sich.

Zum Kopf freimachen bzw. aufräumen gibt´s für mich nichts besseres,;-) außer vielleicht 20-30 min., am Ring mit `m Bike im.... "Tunnel".

Ich nutze Wald/ Natur rund um Wien (mit dem Rad) auch für mein Stimmtraining.
:otwisted: Wenn´s also im Wald und auf den Feldern laut wird, bin ich das meist selbst;-)


Artikel......http://symptomat.de/Reizbarkeit
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.745
Punkte Reaktionen
308
Mein Wecker ist Good Morning lalalalal Good Morning lalalla its a wonderful day good morning lllaallalla. :obiggrin:

Wenn´s im Wald laut wird, bin ich das meist selbst
Schon wieder Brunftzeit. :obiggrin:
 

Galaxia82

erleuchtet
Registriert
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Auch eine zusätzliche Überflutung von -blauem- LED Licht
ups...meine Tastatur stell ich mal lieber wieder auf rot um.

Habe schon sonst Lampen an, die warmes Licht geben. Bald kommen an die anderen Fenster auch noch orange Vorhänge, die anderen sind gräulichblau: Wenn die Sonne durchscheint, ein ganz blödes Licht. Darum müssen die neuen auch eine warme Farbe haben.

Die art des Lichtes ist schon sehr wichtig. Leider kann ich hier nicht so aus der Zivilisation flüchten wie ich gern hätte. Wenn mein Fahrrad mal wieder in Ordnung ist, muss ich mal einen Ort suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.112
Punkte Reaktionen
468
Ort
wien
......meine Tastatur

Hilft nur nix,weil die -blauen- Lichtwellen kommen vom Schirm,auch wenn wir sie nicht bewusst wahrnehmen.

Habe dazu noch einen erklärenden Link oben reingestellt.
 

Galaxia82

erleuchtet
Registriert
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Ja......das ist es.
Da kann man ja auch schlecht was gegen machen...(ausser vielleicht eine rote Brille)..auch wenn auf dieser Seite hier Orange dominiert: Vielleicht ist mir sie desshalb so angenehm? Auch wenn hier oft über recht unangenehme Dinge geschrieben wird?

Edit: Die Brillen heissen Blaufilterbrillen, haben aber gelbe Gläser: Diese filtern die Blautöne heraus.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.943
Punkte Reaktionen
735
Ort
Wien
ach ja
@!xabbu

wald... bin ich eh gern, nur nicht im hochsommer, da ist es mir zu dampfig. und ich hab heuschnupfen auf fast alles, was keine nadeln hat.

es sind auch nicht alle geräusche, die mich wahnsinnig machen. mir geht es da wie flyleaf gesagt hat.
tv und radio nerven mich überhaupt nicht.
das blaue licht am pc oder so auch nicht.
mich nervt das ständige blinken und piepen und benachrichtigt werden. jede art von erinnerung. ob vom handy, pc, glocke, wecker, backrohr, telefonklingeln, kalendereintrag...

ich gehe ja auch in die psychotherapie. und meine therapeutin hat immer die beine überschlagen und muss ständig den fuß bewegen, das macht mich ur wahnsinnig :D
oder wenn jemand mit geschlossenem mund schmatzt, kennt ihr das? mit offenem mund stört mich das nicht, aber das knatschen mit geschlossenem mund, da mag ich aufstehen und gehen.

bin so genervt. hab jetzt versucht, das handy so umzustellen, dass es mich nicht nervt.
klingelton auf laut, weil es ruft mich eh nie wer an und alle anderen töne auf still.
aber dann gibt es so *** apps wie skype, die trotzdem weiter tüdeln und wenn ich den ton ausmache, krieg ich gleich gar keine benachrichtigung mehr.

bin schon genervt, wenn ich weiß, der postler wird gleich klingeln.
oder ich seh eine neue benachrichtigung auf fb...

oder wenn mich hier wer mit @markiert und ich dann eine mail und eine sms bekomme, weil es könnte ja wichtig sein XDDDD
 

Galaxia82

erleuchtet
Registriert
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Mach den Sound aus, sag ich nur.

Meine Lautprecher hier ist auch abgedreht und komme nur an wenn ich was hören will. Facebook bin ich so gut wie tot. Und das Handy nutz ich auch nicht.

Wenn ich mal wieder mehr Kontakte darüber haben sollte, müssten die sich halt damit abfinden, dass ich nicht immer etwas hören will und den Ton abstelle oder das ganze Gerät, wenn mir die Nase danach ist.

Auch wenn ich genervt nach hause komme, schmeiss ich alles hin und stell mich ab. In den paar Minuten ist mir alles egal. Ich will dann Ruhe und bin nicht verfügbar: Abgeschaltet
 

mondfeuer

suchend
Registriert
31. Mai 2014
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
Mir geht es bei dem Ladeton von meinem Handy so. Das Kabel hat einen Wackelkontakt. Ab und zu kommt es vor, dass der Ton dann ständig ertönt. Sogar im Traum hab ich den Ton schonmal wahrgenommen...

Das Licht nervt mich auch, deshalb leg ich mein Handy nachts immer auf das Display.

Oder Blubbrgeräusche in der Toilette, da hier etwas mit dem Rohrsystem nicht stimmt.

Oder mein Sessel, der immer wieder so knackt, wenn ich darauf sitze. Das macht mich manchmal wahnsinnig.
 
Oben