Die Lichtsäule von Shenyang

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.126
Punkte Reaktionen
309
Ort
Stadt der Helden
In Shenyang war vor wenigen Tagen eine merkwürdige Lichtsäule zu sehen. Auf einem Video sieht man wie die Säule hinter einem großen Gebäude scheinbar aus dem Himmel herab bis zur Erde reicht. Manch einer munkelte schon von einer beginnenden Alien-Invasion.

Schaut man sich das jedoch näher an fällt auf, dass rechts von der Säule ein Gebäude ist, welches das gleiche Schema zu haben scheint. Könnte es sich also einfach nur um eine Spiegelung handeln, z.B. durch Regenwasser? Purer Zufall natürlich und bemerkenswert auf jeden Fall.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.676
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
bei 0:17 standbild ist das ja klar eine art gebäude, also der untere bereich. trotzdem extrem flashigxD selbst in 1080p keine ahnung, wie das zustande gekommen ist...
 

M0rph3us

eingeweiht
Registriert
21. September 2010
Beiträge
152
Punkte Reaktionen
2
Ort
Melle, Niedersachsen
Ich teile da Gorgo's Meinung und erweitere um folgende These: Es ist ein Gebäude zu sehen dessen oberer Bereich aus dieser Dunst/Smogwolke rausragt. (Das die dort im Nebel bzw. einer Dunstglocke sitzen sieht man in Sekunde 6 ganz gut) Der obere Teil wird von der Sonne angestrahlt und die Geometrie des Gebäudes reflektiert die Sonnenstrahlen konzentrierter Richtung Boden und durchstößt dabei diese Nebeldecke in der Nähe der Fassade. Der Nebel wiederrum reflektiert einen Teil Richtung Gebäude und die Fassade spiegelt wieder zurück. Dadurch entsteht dieser "Strahl"

Ist einigermaßen verständlich wie ich das meine? Der Teil des Physikunterrichtes damals bei dem es um Licht ging ist mir zwar größtenteils entfallen, meine Idee klingt aber (noch) für mich plausibel ;)
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.080
Punkte Reaktionen
277
Im Video sieht man den Komplex des New World Center in Shenyang mit der Expo-Halle im Vordergrund. Rechts von der Expo-Halle und im Video ab Sekunde 6 zu sehen ist der 116 Meter Hohe Turm G des Komplexes, der mit seiner Spitze bereits die tiefhängenden Wolken "kratzt". Von der Aufnahmeposition aus gesehen hinter der Expo-Halle stehen zwei weitere Hochhäuser, eines davon mit der Stirnseite in Blickrichtung. Dabei handelt es sich um den Turm E, der mit knapp 218 Meter deutlich höher ist und daher in die Wolken hinein ragen muss. Den nochmal gut sechs Meter höheren Turm C, dessen Längsseite rechts von Turm E zu sehen ist, kann man im Video aufgrund des Nebels gar nicht erkennen.

Wie @Gorgo schon erwähnte sieht man ab Sekunde 17, dass es sich um ein Gebäude handelt, genauer gesagt um die erwähnte Stirnseite von Turm E. Dieser hat an sich eine aufgelockerte Fassade, besitzt aber im oberen Bereich, wie die anderen Türme auch, eine große Glasfläche. Zum Zeitpunkt der Aufnahme dürfte aufgrund der Höhe diese Glasfläche über der Wolkendecke liegen und das Sonnenlicht durch eben diese nach unten reflektieren. Der große Kontrastunterschied, durch die Handykamera verstärkt, erweckt dann den Eindruck eines "Strahls". Also in etwa so, wie von @M0rph3us beschrieben.

Hier eine Darstellung des gesamten Komplexes, die Expo-Halle im Vordergrund, der im Video zu sehende Turm G rechts, die beiden genannten Türme E und C links.
 
Oben