Träume bzw. Traumdeutung

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.828
Punkte Reaktionen
417
Heute hab ich von trinity geträumt :obiggrin::oeek:
Leider war fast alles weg nach dem aufwachen.

Sie saß an einem weißen tisch (arbeits/schreibtisch wahrscheinlich). Es war wohl irgend eine werbung. Für irgendeas machte sie werbung. Der raum war komplett in weiß und blau/türkis eingerichtet. Der boden war auch weiß. Alles blaue/türkise war eher durchscheinend oder als wäre es mit glas überzogen. Es war recht modern und offen. Im traum kannte ich die ganze wohnung und ich wusste das ihr vater sehr wohlhabend ist, aber nicht da war. Offene haare.

Mehr weiß ich nicht mehr.:obiggrin: während ich mich nach dem aufwachen erinner wollte hab ich quasi begonnen alles zu vergessen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.828
Punkte Reaktionen
417
Alter Vetter Thread. 😅

Zeitweise träume ich so, für mich selbst einfach wirklich spannendes oder sagen wir ich glaubs selbst nicht.

Heute träumte ich fuhr von der Wohnung weg. Hab einen Schlüssel bekommen und den eingepackt.
Fahr ich um viertl 9 zurück, pures Chaos. 20 Leute wollen in die Wohnung wegen Meeting das schon seit einer Stunde laufen soll, aber sie finden den Schlüssel nicht. Tja den hab ich eingesteckt.
Sie haben sogar über im Schnee danach gesucht. Der Besitzer und Organisator des Schlüssels ist schon so verzweifelt und befürchtet das Schlimmste, Kündigung usw, weil er nicht das Meeting abhalten kann und den Schlüssel verloren hat.

Dann steh ich da und überleg mir, ok 20 Leute sind jetzt sicher sauer ich könnte den Schlüssel einfach in den Schnee werfen und es findet ihn wer oder ich tu so als hätte ich ihn gefunden.

Aber ich entscheide mich (gsd🙏😂) dafür zum Besitzer bzw dem Meetingvorsitzenden zu gehen und ihm den Schlüssel zu geben und mich zu entschuldigen, das ich ihn unabsichtlich eingesteckt und mit genommen habe.

So dann passiert das arge, vor Freude umarmt er mich und dann leckt er mir ins Ohr. 😷😂 Und zwar viel zu lange.🥴


Ich kann zwar alles zuordnen, sogar das ins Ohrlecken, was btw wirklich schrecklich ist.😅
Aber faszinierd mich, was ein Gehirn so tut und erfindet während der Geist schläft.


Aber vor ein paar Tagen (Danke @Astun 😂) war ich in einem Jurassic Park spazieren mit Freunden und einem blauen Hund und ein Wolf hat einer Freundin ins Knie gebissen und wir müssten es mit Plüschtieren schlagen.
Aber der Park war wirklich schön.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
135
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@infosammler

🤷‍♂️Ich verstehe nicht ganz, wofür Du dich bedankst!?🤷‍♀️
Hab ich irgendetwas verpasst oder falsch verstanden beim Lesen?
Oder kann ich das gar nicht erkennen, weil der Grund in deinen Träumen liegt?
🤔 Hmmm, ich bin jetzt etwas verwirrt/konfus/ratlos.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.828
Punkte Reaktionen
417
Wegen dem Jurassic Film Thread von dir. Der neue der rauskommt. 😜😁 Nehme ich halt an. 😅
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.169
Punkte Reaktionen
653
Ort
Stadt der Helden
Ich träume auch immer mal so, dass ich mich hinterher daran erinnere. Habe früher ab und zu meiner Freundin davon berichtet die aber weniger auf Traumdeutung aus ist und das eher witzig findet. Seit einigen Monaten beschreibe ich fast alle Träume einer anderen Freundin die das bisher richtig gut mit mir zusammen analysiert. Dabei fällt mir auf, dass man solche Träume am besten Deuten kann wenn man die träumende Person einigermaßen gut kennt.

Letzte Nacht träumte ich aber mal etwas was ich für das Topic hier passend finde. Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee dazu :D

Da gings um ein Diakonissenhaus bei mir im Ort. Ist heute vor allem als großes Krankenhaus bekannt und genutzt, aber es gibt dort auch noch eine kirchliche Einrichtung mit Schwestern. Hab geträumt meine Freundin und ich würden dort hingehen um eine neue Sehenswürdigkeit zu besuchen: eine Art Fahrstuhl in die Tiefe. Man besucht da quasi eine Höhle. Im traum sind wir nie runtergefahren sondern standen immer nur am Eingang zum Fahrstuhl und beobachteten die Leute wie sie ein- und aussteigen. Ich fands natürlich merkwürdig wieso unter einem Diakonissenhaus eine Höhle sein sollte. Irgendwie sagt meine mutti (die nicht dabei war, aber ihre Stimme war da) dann "wir waren auch schon dort unten bevor der Fahrstuhl gebaut wurde" - daraufhin stellte ich mir vor es würde viele Tunnel unter dem Krankenhaus geben. Ich guckte mich dann noch um den Eingang zum Schacht um: wir waren in einer Art Kapelle wo ein Priester vor einem Altar gerade die Bibel vorlas (ich bin überhaupt nicht kirchlich btw.). Und hinter dem Altar standen wir am Fahrstuhlschacht und guckten nach unten ins Dunkle .. Bin auf grund meiner Verwunderung dann aufgewacht ..
:lächeln:
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.169
Punkte Reaktionen
653
Ort
Stadt der Helden
Äh .. nein - völlig falsche Richtung. ^^
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.169
Punkte Reaktionen
653
Ort
Stadt der Helden
Keine Ahnung. Mein Unterbewusstsein wird, weil ich es nicht weiß, das sicherlich nicht mit eingebracht haben.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
6.117
Punkte Reaktionen
494
Ort
Drei-Länder-Eck
Die Höhle steht wohl für das Ungewisse. Du stehst vor dem tiefen Loch und traust Dich nicht, den nächsten Schritt zu machen.

Vielleicht hängt das mit Deiner beruflichen Situation zusammen? Die Ungewissheit, ob es positiv weitergeht. Die Angst vor dem Loch (die ungewisse Zukunft).
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.169
Punkte Reaktionen
653
Ort
Stadt der Helden
Ohwei, da erinnerste mich an einiges in meinem Kopf was man dunkle Gedanken nennen könnte - aber nicht an Hochzeit :p
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.828
Punkte Reaktionen
417
Ach du meine Güte, das war ein Traum.
Erstens war es ein wiederkehrender und teilweise Luzid, aber nicht beeinflussbar.

Ich war wieder in Saudi Arabien (oder so), und ich war dort schon mal, sprich ich habe das schon mal geträumt. Und das wusste ich und ab diesem Wissen war der traum dann nicht mehr luzid.

Ich hatte dort ein riesen Zimmer, ein Loft mit 5 Betten, Zwischenebenen und einigen Balkonen.
Am Nachmittag waren wir in einem Wasserpark, der bläulich war, Fairtale mäßig. (Will gar nicht schauen obs den wirklich gibt 😅)
Dann gings halt nachhause ins Hotel.
Als ich dann im Zimmer ankam, war dort ein Liftmonteur und er installierten einen neue Lift in mein Loft, einen privaten.
Der reguläre sollte mein Loff nicht mehr anfahren, weil dadurch sind immer Fremde durch mein Loft gelaufen bzw falsch ausgestiegen.

Dann steh ich da und rede mit dem Monteur und plötzlich rumbelts beim alten Lift und dann sag ich, was ist da los. Der Monteur dann, ja der Lift stürtzt jetzt ab, das wird was werden wenn er unten aufprallt.
Dann bin ich abgehauen, weil ich wusste ok es stürzt jetzt gleich an.
Lief ich also raus aus dem Loft in einen Gang und d war schon volles Chaos. Hunderte Menschen schrien und rannten und ich suchte meine Leute, damit wir rauskönnen.

Dann bin ich aufgewacht.
Bin ich da Schuld am Einsturz? Krasser Traum. Weil es war echt beängstigend dieser Schock der Menschenmengen, welche aus einem Hochhausflüchten.
 
Oben