Naturheilkunde fuer unsere Vierbeiner

theCat

eingeweiht
Registriert
25. November 2011
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
0
Ort
Franken
Hi,

ich interessiere mich sehr fuer alternative Heilmethoden und studiere nun auch alternative Tiermedizin (klingt doch viel besser als Tierheilpraktikerin, oder?).

Ich habe bereits sehr positive Erfahrungen machen koennen und wuerde diese gerne mit euch teilen und eure Meinung dazu hoeren / und / oder erfahren, ob ihr auch schon gute Erfahrungen mit euren Tieren machen konntet. (Dieser Thread soll auf keinen Fall den Besuch eines Tierarztes/Tierheilpaktikers ersetzen!)

AnnyLee`s Blasenentzuendung

Anny (Hund) hatte im Sommer eine Blasenentzuendung, natuerlich erst abends, es war schlimm, staendig setzte die kleine Maus sich hin und musste. Es kamen bereits Blutstroepfchen. Ueber den Tierarzt will ich mich an dieser Stelle nicht aufregen.....

Ich gab ihr eine Teemischung zum Trinken (freiwillig wollte sie freilich net, aber mit Einwegspritze hat sie ihn sich brav einfloessen lassen). Inzwischen weiss ich, dass man Teemischungen am besten unters Futter mischt.
Der Tee bestand aus folgendem:
50 gr. Frauenmantel
40 gr. Birkenblaetter
40 gr. Brennnessel
Ziehzeit: 12 min.

Zusaetzlich hab die Kleine auf eine Waermflasche gesetzt um die Blase zu entspannen. Nach 2 h gings ihr bereits viel besser, und am naechsten Tag merkte man nichts mehr davon.

Lg theCat

PS. Ich selbst schweore auf diesen Tee!!!


____________________

Anmerkung der Administration:

diese und folgende Hinweise ersetzen NICHT den Besuch beim Tierarzt!
Anwendung erfolgt auf EIGENE GEFAHR!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Silberfux

neugierig
Registriert
12. Juli 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo :o), das Thema finde ich klasse, ich suche auch sehr oft nach alternativ Medizin da ein Besuch beim Tierarzt oft meine Kasse sprengt.

Nach ewigem hin und her meiner läufigen Hündin hatte ich es dann auch satt. Ich gab ihr unter das Futter, Frauenmantel und Brennesseltee, aus eigener Ernte. Es wurde viel besser und zum Tierarzt musste ich auch nicht mehr. Ich hoffe das noch ein paar gute Tips kommen. Besonders im bezug auf Durchfall. Damit meine ich nicht Reis und Hühnchen. Sondern etwas was man unter das Futter geben kann.
 

theCat

eingeweiht
Registriert
25. November 2011
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
0
Ort
Franken
@Silberfux: Freut mich, dass es dir gefaellt, leider hat sich im Titel ein Tippfehler eingeschlichen. (Liebe Admins, Hilfe!?)

Fuer deine laeufige Maus hab ich noch einen Tipp, ab Beginn der Laeufigkeit 2 Essloeffel Himmbeerblaetter bis zum Abklingen der Hitze wirken oftmals Wunder, wenn es um die Psyche oder die Vermeidung einer Gebaermutterentzuendung geht.


Mit Durchfall mach ich mich mal Schlau, die Schonkost ist auf jeden Fall nicht schlecht, man kann auch fertige Magenteemischungen aus dem Supermarkt uebers Futter giessen. Aber auch hier kannst du Frauenmantel verwenden, und/oder Kamille.

Kleiner Tipp:
Bei Durchfall eine winzige Prise Salz ins Trinkwasser, das sorgt dafuer das genug getrunken wird.

Lg theCat
 
Oben