Pentagon will außerirdische Funde veröffentlichen

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Registriert
30. Oktober 2002
Beiträge
6.483
Punkte Reaktionen
121
Ort
Wien
Die US-Regierung ist im Besitz von (angeblich) außerirdischen Artefakten - und will diese nun veröffentlichen. Alle paar Monate sollen weitere Informationen über eine außerirdische Präsenz veröffentlicht werden. Dabei will man beobachten, ob es nicht vielleicht doch einen Zusammenhang mit Russland oder China gibt. Diese erstaunlichen Aussagen kommen immerhin von US Senatoren 😳 Und außerdem wäre es ihnen lieber, wenn die Objekte außerirdischen Ursprungs sind ;)

Link: https://futurezone.at/digital-life/...sche-funde-nicht-mehr-geheim-halten/400981319
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.571
Punkte Reaktionen
291
Das fände ich echt kuhl, wenn das wirklich außerirdische Artefakte wären.
Aber weiß das Pentagon das nicht schon? Oder handelt es sich nur um Videoaufnahmen?
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
das pentagon...
von trump gab es vor ein paar wochen ein video, wie er sich mit seinem sohn über Area 51 unterhält... "great secrets"... jaja, glaub ich sofort alles.

As acting chair of the Senate Intelligence Committee, Rubio is pushing to have the military prepare a public report on "Unidentified Aerial Phenomenon" - better known to the rest of us as UFOs.
nix neues. viele länder gehen dem UFO-phänomen nach... und kamen zu dem entschluss, dass das phänomen weiter untersucht werden muss. also was wollen die amis jetzt schon wieder... bzw. was wollen sie veröffentlichen? sowas wie mondgestein... oder marsgestein... haut ja niemandem vom hocker.

die 3 veröffentlichen videos sind außerdem uralt...
Das Pentagon will angeblich alle paar Monate weitere Hinweise auf außerirdische Präsenz auf der Erde preisgeben.
ich komm nicht dahinter, ob die nur hirnerweichung haben, oder ob da ein größerer plan dahintersteckt... ich kann die amerikaner wenn es um sowas geht überhaupt nicht mehr einschätzen.

wieso...? wieso jetzt...?

also ich denke da kommen ein paar, alte, fotos... tja. kinderkram. viell. weil die immer noch so einen stress mit corona haben. zur ablenkung also.
 

Skaman

Inventar
Registriert
14. April 2014
Beiträge
771
Punkte Reaktionen
22
Ort
Dessau-Roßlau
Ich denke auch, ehe wir was handfestes über Ufos bzw Außerirdische erfahren, wird eher der Mond auf uns stürzen.
Siehe dieser Artikel von dem Interview Trump und Sohn:https://www.grenzwissenschaft-aktue...elt-im-wahlkampf-die-alien-karte-aus20200619/
Das sich verschiedene Regierungen mit dem Ufo-Phänomen befassen, das ist ja nun ein offenes Geheimnis.
Wieviel wir davon aber am Ende erfahren, ist eh nur die kleine Spitze vom Eisberg- wenn überhaupt.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.571
Punkte Reaktionen
291
Also man hats auch in den Nachrichten gebracht und ein Video gezeigt, in dem ein irgenförmiges Ding herum fliegt. Kein Klischee UFO ala Untertassen.
Wenns kein Artefakt zum angreifen ists werdends wohl Bild- und Tonaufnahmen sein.


Ja ich weiß nicht. 😅
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.081
Punkte Reaktionen
454
Ort
wien
Was da im CNN-Bericht zu sehen ist braucht aber nicht veröffentlicht werden,denn das wurde schon längst getan.
Haben wir ja ein Topic dazu.....USS- NIMITZ Vorfall , wo es speziell um die GIMBAL,GOFAST,FLIR - Vids geht.

Ich denke auch, der verwendete Begriff -Artefakt- weckte bei vielen eine Erwartung die wahrscheinlich nicht erfüllt wird,
obwohl ja die Definition pers se nicht falsch ist.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
also der Nimitz vorfall... ich hab den ja gepostet... da sah ein pilot etwas. eine sichtung... und ich sehe eben keinen grund, den piloten bei dem Nimitz vorfall, oder in dem sinne auch jedem anderen piloten, nicht zu glauben, was er da gesehen hat...

es sind piloten.

und die sehen in der regel - siehe pilotensichtungen - leuchtende, anscheinend bewusst gesteuerte objekte. bleibt nur die frage, ob irdisch oder außerirdisch. darüber wird ja gestritten...

aber es passiert. das kann man nicht weg leugnen.
und es passiert in keinem kriegerischen sinne, darüber muss man sich auch bewusst sein. kein einziges flugzeug, in dem einer der piloten saß, wurde jemals angegriffen... von so einem objekt. ... was sagt uns denn das?
 

Roman23

neugierig
Registriert
2. August 2020
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
dcxhty3j.jpg



Der Einpersonenflieger konnte nicht mehr in sein Mutterschiff zurück. Das ist ein schönes Artefakt. Sie könnten uns auch Autos präsentieren,
oder Flugzeuge, Eisenbahnen, mit der Story dahinter. Aber das passt nicht zu Trump. Was passt zu Trump, der unbescholtene, rechtschaffende,
freiheitsliebende, andersdenkende Bürger durch den Absturz einer Drohne töten wollte? ( 2020, + Kollateralschäden) Und von Ausserirdischen
davon abgehalten wurde.
Trumps Tweet: Mein neues Leben als Versager.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
hallo roman!

was war da mit trump...? und was ist das bitte für ein schlecht zusammengebasteltes bild...?

auf was willst du hinaus?
 

Roman23

neugierig
Registriert
2. August 2020
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Gorgo, das Foto mit dem zigarrenförmigen Objekt wurde von Adamski gemacht. Er deutet die Lichter
als Flugscheiben, die aus dem Mutterschiff kommen. (auf einem der Fotos aus dieser Serie sieht ein Objekt
wie eine leuchtende Flugscheibe aus). Die Kugeln sind von der Gulf Breeze Sichtung übernommen. Diese und
ein weiteres Foto von Lauersen, 1974, Viborg, Denmark, lässt die Vermutung zu, dass die Kugeln eine Tarnvorrichtung
aktivieren können. Somit ergibt sich ein völlig anderes Bild der Situation von 1951. Können Nachbauten des "Gleiters"
auch als Artefakte bezeichnet werden?
Die Sache mit Trump könnt ihr als Insiderinfo betrachten. Der war nicht der Einzige der es versucht hat und wird
vielleicht nicht der Letzte sein. Wie weit sind wir denn davon entfernt, dass die involvierten Aliens dazu eine Aussage
zu Protokoll geben können, um die Verbrecher bestrafen zu können?
Der Angriffsplan des Alien auf den Planeten wird entschlüsselt werden, die Zigarre ist schon im Alienhimmel,
auch wenn es dazu schlecht zusammengebastelte Bilder bedarf.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.774
Punkte Reaktionen
307
Ort
Drei-Länder-Eck
... lässt die Vermutung zu, dass die Kugeln eine Tarnvorrichtung aktivieren können.

Das würde ich auch sagen. Die Kugeln sehen aus wie Lampen und wenn man die ausschaltet ist es dunkel - also sind sie quasi eine Tarnvorrichtung.

Die Sache mit Trump könnt ihr als Insiderinfo betrachten.

Wow, so einen wie Dich suche ich schon lange. Hast Du noch mehr Insiderwissen zu Trump?

... dass die involvierten Aliens dazu eine Aussage zu Protokoll geben können, um die Verbrecher bestrafen zu können?
Der Angriffsplan des Alien auf den Planeten wird entschlüsselt werden...

Jetzt kann ich Dir nicht mehr ganz folgen - können die Aliens jetzt bei der Bestrafung von irdischen Verbrechern helfen oder wollen die uns angreifen?
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
also 1. so ein oberflächlicher typ wie der trump ist gar nicht dazu fähig, mit irgendetwas kontakt aufnehmen zu können, das er nicht mit viel geld kaufen könnte... hahah.. touche.

und 2. was meinst du - wie sieht dieser "angriffsplan" der aliens aus? ... du scheinst ja insiderwissen zu haben.
 

Lemurian

neugierig
Registriert
9. Juni 2017
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Irgendwie war das ganz ein bisschen enttäuschend oder nicht? 🤔 In einem Interview sollen Leslie Kean und Ralph Blumenthal gesagt haben das es noch einen zweiten Artikel geben soll. Offensichtlich hatten sie wohl dem "UFO Forscher" Joe Murgia davon erzählt worüber sie berichten wollen und der hat es im Vorfeld ausgeplaudert. Ich glaube von ihm vielen so Worte wie "Bombshell" usw. aber weil die beiden den Artikel erst prüfen lassen mussten haben sie sich entschieden den Artikel aufzuteilen um den Druck und die Spekulationen da rauszunehmen.

So...das war als dieser Thread hier gestartet wurde und jetzt ist ein Monat vergangen und immer noch kein zweiter Artikel mit der "bombshell" News über geborgene abgestürzte UFOs... :confused:

Finde ich jetzt irgendwie ziemlich daneben von den beiden...ich hatte gehofft das die "To the Stars Academie" da vielleicht einen konkreten Beweis hat wie z.b. alte Filmrollen die die Bergung eines UFOs Ende der 40er Jahre zeigen und auch die außerirdischen Leichen oder vielleicht offizielle Dokumente die das beweisen. So halt wie damals als die erste Story um ATTIP und die drei Navy UFO Videos rauskam und die New York Times das im Dezember 2017 brachte. Aber irgendwie passiert im Moment gar nichts...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.571
Punkte Reaktionen
291
da vielleicht einen konkreten Beweis hat wie z.b. alte Filmrollen die die Bergung eines UFOs Ende der 40er Jahre zeigen und auch die außerirdischen Leichen oder vielleicht offizielle Dokumente die das beweisen.
Ich schätze, dass es alles gar nicht gibt. Keine Beweis für Aliens und das ist dann enttäuschend.
 

Lemurian

neugierig
Registriert
9. Juni 2017
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Das glaube ich nicht, schon Ende der 80er Jahre gab es ca. 350 Zeugen die auf die eine oder andere Art bestätigt haben das in Roswell etwas extrem seltsames runter gekommen ist. Klar nicht jeder von den 350 Zeugen hat außerirdische Leichen gesehen aber jeder der Zeugen trägt seinen Teil zum Gesamtbild bei. Und das muss dokumentiert worden sein, die Bergung usw.... 🤔
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.126
Punkte Reaktionen
309
Ort
Stadt der Helden
Es gab ja nun vor einigen Tagen die Veröffentlichung der UFO-Akten in den USA. Demnach kann die Regierung die meisten der Phänomene nicht erklären - Außerirdische als Ursache aber auch nicht ausschließen.

Passend zu unserem Forum hat Chris Carter, Schöpfer der X-Files, dazu auch eine Meinung:
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
naja... ok.

"The long-awaited first report was finally released on Friday, and though only nine pages, represents the most direct and substantive U.S. government account of of what officials call unidentified aerial phenomena (UAP) ever made public."

schau ma mal rein... hahah, 9 seiten, geht sich aus.

find es aber generell gut, dass das phänomen (an)erkannt, und untersucht wird.

liegt aber in der natur der sache, dass man trotzdem skeptisch ist, was die amerikaner betrifft. vor allem weil sie paranoid sind und alles was nicht von dieser welt ist prinzipiell mal als bedrohung ansehen.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
hier, fängt schon mal gut an...

"UAP clearly pose a safety of flight issue and may pose a challenge to U.S. national security. Safety concerns primarily center on aviators contending with an increasingly cluttered air domain. UAP would also represent a national security challenge if they are foreign adversary collection platforms or provide evidence a potential adversary has developed either a breakthrough or disruptive technology."

(UAP = Unidentified Aerial Phenomena)

dabei hat man bei berichten von pilotensichtungen den eindruck, diese objekte wissen, was sie tun, und behindern keinen flugverkehr... ich mein ja nur.

----------------------

ok, was denken die überhaupt, was das alles sein könnte:

"There are probably multiple types of UAP requiring different explanations based on the range of appearances and behaviors described in the available reporting. Our analysis of the data supports the construct that if and when individual UAP incidents are resolved they will fall into one of five potential explanatory categories: airborne clutter, natural atmospheric phenomena, USG or U.S. industry developmental programs, foreign adversary systems, and a catchall “other” bin."

haha... der "andere" bin... da dürfte ja wohl das inetressanteste drin sein...

---------------------

unübliche manöver... "breakthrough" technologien:

"In 18 incidents, described in 21 reports, observers reported unusual UAP movement patterns or flight characteristics. Some UAP appeared to remain stationary in winds aloft, move against the wind, maneuver abruptly, or move at considerable speed, without discernable means of propulsion. In a small number of cases, military aircraft systems processed radio frequency (RF) energy associated with UAP sightings.

The UAPTF holds a small amount of data that appear to show UAP demonstrating acceleration or a degree of signature management. Additional rigorous analysis are necessary by multiple teams or groups of technical experts to determine the nature and validity of these data. We are conducting further analysis to determine if breakthrough technologies were demonstrated."

(UAPTF = Unidentified Aerial Phenomena Task Force)

also entschuldige - 18 vorfälle... da muss es ja mehr geben. allein von 1950-2000 gab es an die 1.500 pilotensichtungen... ich weiß das.
da kann man jetzt schon sagen, dass man das jetzt kurz mal rausgehauen hat, aus welchen gründen auch immer, und wieso grad jetzt... um den biden abzuspeisen...? ... 9 seiten... 75 jahre UFO sichtungen... wtf.

fortsetzung folgt...
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.678
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
ok, der 9-seitige bericht beschränkt sich nur auf berichte von militär, und "reliable systems"... und es geht um berichte von 2004 bis 2021.
um das klarzustellen.

und erst seit 2019 gibt es so einen militärischen "standardized reporting mechanism", die meisten einträge sind also aus den letzten 2 jahren, heißt es.

-144 berichte... die aus "USG quellen stammen" USG = U.S. Government. ... bei 80 gab es sichtungen mit "multiple sensors" (?)
-die meisten UAPs haben militärische übungen gestört.

in 1 fall konnte man das gemeldete UAP als großen balon identifizieren... die anderen sind unerklärt.


... irgendwie, ist das aber schon alles etwas lächerlich. viel zu oberflächlich... und weil nur auf die jahre 2019-2021 wirklich eingegangen wird. ... wieso?
 
Oben